Arjang Davoudi erhält am 16. Tag seines Hungerstreiks Besuchsverbot

Veröffentlicht bei RAHANA am 30. Juli 2010
Quelle (Englisch): http://www.rhairan.us/en/?p=6053

Am 16. Tag seines Hungerstreiks hat der Schriftsteller und politische Aktivist Arjang Davoudi nur Minuten vor einem angemeldeten Besuch seiner Familie Besuchsverbot erhalten.

RAHANA – Der Webseite HRDAI (Human Righst and Democracy Activists in Iran) zufolge traf Arjang Davoudis Familie am Donnerstag, dem 29. Juli im Gefängnis Gohardasht [Rajai Shahr, d. Übers.] in Karaj ein, um ihn zu Besuchen. Der Besuch war zuvor abgesprochen und von Gefängnisbeamten bestätigt worden.

Zwar wurde Davoudi in die Besucherhalle geführt, aber in letzter Minute wurde verkündet, dass er Besuchsverbot habe. Als Grund wurde lediglich angegeben, dass [durch den Besuch] mentaler Druck für ihn und seine Familie entstehe.

Der Schriftsteller und Gelehrte Arjang Davoudi ist derzeit in einer sehr schlechten körperlichen Verfassung. Er leidet u. a. an niedrigem Blutdruck Hypotension ["low blood pressure and hypotension"], ist äußerst geschwächt, leider an Kopfschmerzen, Schwindel und kann schlecht sehen. Mehrmals wurde er in die Gefängnisklinik verlegt. Er war aus Protest gegen die schlechten Bedingungen im Gefängnis, das Verhalten der Behörden und die den Gefangenen auferlegten Einschränkungen am 14. Juli 2010 in den Hungerstreik getreten. *)

In einem Interview mit Voice of America hatte seine Frau Nazanin Davoudi erklärt, sie sei äußerst besorgt um die Gesundheit ihres Mannes. Die momentane Situation erinnere sie an seinen Hungerstreik vor 2 Jahren, der 70 Tage dauerte. Er war extrem geschwächt und ausgemergelt gewesen und war auf einen Rollstuhl angewiesen. Jetzt ist er wieder in ernster Gefahr.

Arjang Davoudi war im November 2003 inhaftiert und 16 Monate später von Richter Haddad zu 15 Jahren Gefängnis und 74 Peitschenhieben verurteilt worden.

Übersetzung aus dem Englischen: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

*) Über das, was mit “Einschränkungen” und “schlechten Bedingungen” gemeint ist, kann man sich hier einen Einblick geben lassen

About these ads

Eine Antwort zu “Arjang Davoudi erhält am 16. Tag seines Hungerstreiks Besuchsverbot

  1. Pingback: News vom 1. August « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s