Arzhang Davoudi zur Übernahme der Verantwortung für Folgen seines Hungerstreiks genötigt

CHRR/Persian2English, 14. September 2010 – Arzhang Davoudi, der sich seit zwei Monaten im Hungerstreik befindet und mittlerweile kaum noch in der Lage ist zu sprechen und seine Augen zu öffnen, ist in die Klinik des Gefängnisses Rajai Shahr verlegt worden.

Trotz seines äußerst kritischen Zustandes wurde Davoudi in der Klinik unter Druck gesetzt, ein Formular zu unterschreiben, mit dem ihm die Verantwortung für sämtliche Folgen seines Hungerstreiks übertragen wird. Er verweigerte dies und besteht darauf, seinen Hungerstreik so lange fortzusetzen, bis all seine Forderungen erfüllt sind.

Arzhang Davoudi war vor mehr als zwei Monaten aus Protest in den Hungerstreik getreten, weil er keine Telefonate mehr führen durfte und seine Klage gegen den Gefängnisdirektor von Rajai Shahr, Ali Haj Kazem, verzögert wird. Davoudi verlangt außerdem die Weiterbearbeitung eines anderen Falls, in dem es um die Rückgabe seines Hauses und die Abwendung der drohenden Obdachlosigkeit seiner Familie geht. Sollte dieser Fall nicht vorangebracht werden, werde er damit vor internationale Gerichte ziehen.

Das Haus der Davoudis war auf Anordnung des damaligen vorsitzenden Richters Haddad von der Justiz beschlagnahmt und verkauft worden. Vor Kurzem hatte Davoudis Frau Nazanin Davoudi in einem Interview mit Radio Farda gesagt: “Unser Haus beherbergte unsere Wohnung und eine Schule, das kulturelle Bildungszentrum Part-o Hekmat. Obwohl die Schule in Betrieb war, wurde das Haus beschlagnahmt und versiegelt.”

Arzhang Davoudi sitzt seit dem 9. November 2003 wegen “Handlungen gegen die nationale Sicherheit” und der Abfassung des “Manifests für säkulare Iraner” im Gefängnis.

Übersetzung aus dem Englischen.
Quelle (Englisch): Persian2English
Auf Persisch veröffentlicht bei Committee of Human Rights Reporters am 14. September 2010

hier neue Petition für Arzhang Davoudi unterzeichnen

About these ads

Eine Antwort zu “Arzhang Davoudi zur Übernahme der Verantwortung für Folgen seines Hungerstreiks genötigt

  1. Pingback: Arzhang Davoudi under pressure to accept responsibility for consequences of hunger strike | Persian2English

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s