Jüngster Blogger der Welt steht in Iran vor Gericht

Navid Mohebbi

Zamaaneh, 20. November 2010 – Nach Angaben der Organisation “Reporter ohne Grenzen” begann vor sechs Tagen der Gerichtsprozess gegen den jüngsten Blogger der Welt. Der Prozess fand in der nordiranischen Stadt Amol in Abwesenheit eines Anwalts hinter geschlossenen Türen statt.

Der persische Zweig von “Reporter ohne Grenzen” berichtet, dass der 18jährige Navid Mohebbi derzeit im Gefängnis von Saari auf seine Verurteilung wartet.

In dem Bericht von gestern heißt es, Navid Mohebbi, Leiter des Blogs Gah Neveshteha und Frauenrechtsaktivist, sei am 18. September von Sicherheitskräften unter Gewaltanwendung und heftigen Schlägen in seiner Wohnung verhaftet worden.

Ihm werden “Aktivitäten gegen die nationale Sicherheit, Beleidigung des Gründers sowie des derzeitigen Führers der Islamischen Republik  sowie Mitgliedschaft in der Kampagne “Eine Million Unterschriften” zur Last gelegt.

Nach der umstrittenen Präsidentschaftswahl von 2009 war der Wahlsieg Mahmoud Ahmadinejads von Millionen Demonstranten angezweifelt worden, die den Vorwurf der Stimmenunterschlagung erhoben. Journalisten und Blogger waren bei der Niederschlagung der Proteste nach der Wahl von der Regierung besonders ins Visier genommen worden.

“Reporter ohne Grenzen” zufolge befindet sich Ahmadreza Ahmadpour, der für den Blog “Peivak-e Khamoosh” schreibt, seit dem vergangenen Dezember im Gefängnis von Qom in Haft. Er ist wegen “Propaganda gegen das Regime, Veröffentlichung von Lügen und Diffamierung der Geistlichkeit” zu einem Jahr Gefängnis verurteilt.

Mohammad PourAbdollah, ein weiterer Blogger, wurde im Februar 2009 verhaftet und wegen “Versammlung, Verdunkelung und regimefeindlicher Propaganda” zu sechs Jahren Haft verurteilt.  Ein Berufungsgericht reduzierte das Strafmaß später auf drei Jahre, und die Justiz lehnte die Festsetzung einer Kaution für ihn ab.

Mehdi Khazali, ein weiterer iranischer Blogger, wurde im Oktober verhaftet und für “Aktivitäten gegen die nationale Sicherheit und Störung der öffentlichen Meinung” angeklagt. Einen Monat später wurde er gegen eine Kaution in Höhe von 20.000 Dollar freigelassen. Mehdi Khazali ist ein entschiedener Ahmadinejad-Kritiker und wurde von seinem Vater, dem konservativen Geistlichen und Mitglied im Wächterrat Ayatollah Abolghassem Khazali, verstoßen.

“Reporter ohne Grenzen” hat Iran wiederholt als “das größte Gefängnis” für Journalisten und Blogger bezeichnet.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 20. November 2010
Quelle (Englisch): http://www.zamaaneh.com/enzam/2010/11/worlds-youngest-blogger-o.html

About these ads

2 Antworten zu “Jüngster Blogger der Welt steht in Iran vor Gericht

  1. Pingback: Jüngster Blogger der Welt steht in Iran vor Gericht | Julias Blog

  2. Pingback: News vom 21. November « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s