Regierungsanhänger geraten bei Begräbnis eines iranischen Studenten mit Oppositionellen aneinander

Beerdigung des bei den Protesten vom Montag erschossenen Studenten Sanee Zhaleh in Teheran (RFE/RL)

Zamaaneh/RFE 16. Februar 2011 – Die Beerdigung eines bei den Protesten vom 14. Februar getöteten Studenten heute Morgen in Teheran endete gewalttätig, als Anhänger der Regierung mit Oppositionellen zusammenstießen. Dies geht aus Berichten staatlicher Medien hervor, die auch Bilder von den Zusammenstößen veröffentlichten.

Saneh Jaleh war während der Demonstration der Opposition am Montag erschossen worden. Die Regierung behauptet, er sei ein Basiji und Regierungsanhänger gewesen, während die Opposition erklärt, Jaleh sei ein Regierungsgegner gewesen und von Regierungskräften erschossen worden.

Die Opposition streitet zwar nicht ab, dass Jaleh Mitglied der Basij-Milizen war, sieht dies jedoch als Bestätigung dafür, dass die Grüne Bewegung “inklusiv” ist [also Menschen verschiedener ideologischer Zugehörigkeiten vereint, d. Übers.]. Jaleh sei ein aktiver Unterstützer der Opposition gewesen. Als Beweis dafür wurde auf einer Webseite der Opposition ein Foto veröffentlicht, das Jaleh zusammen mit dem regimekritischen Geistlichen Ayatollah Montazeri zeigt. Auch Gespräche mit Jalehs Kommilitonen wurden veröffentlicht, die bestätigten, dass Jaleh an den Protestdemonstrationen gegen die Regierung teilgenommen hatte.

Sane Jaleh (l.) mit Montazeri - Foto eingefügt v. Übers.

____________________________

RFE/RL schreibt dazu:
Hatef Soltani, ein Freund und Kommilitone, sagte heute im Gespräch mit Radio Farda, dass die Berichte der staatlichen Medien über eine Verbindung [Jalehs] zu den Basijis falsch seien. Jaleh habe sich mit dem bekannten regimekritischen Geistlichen Großayatollah Hussein Ali Montazeri zusammen fotografieren lassen.

“Dass (Jaleh) ein Basiji sein soll, ist absolut falsch”, so Soltani. “Jaleh hat sich mit Ayatollah Montazeri fotografieren lassen. Er war Kurde und Sunnit. All das zeigt, dass seine Ansichten nicht mit denen der Basijis übereinstimmten.”

Soltani zufolge war Jaleh Mitglied der oppositionellen Grünen Bewegung und ein Anhänger Moussavis. Während des Wahlkampfes für die Präsidentschaftswahl von 2009 habe er sogar für Moussavis Wahlkampfzentrale gearbeitet.

Die oppositionelle Webseite Rahe Sabz [Jaras] berichtet, dass Jalehs Familie “unter Druck gesetzt wurde, damit sie sagt, er sei Basij und Regierungsanhänger gewesen.”
_____________________________________

Internationale Medien durften über die Beerdigung nicht berichten. Die oppositionelle Webseite Daneshjoo News berichtet jedoch, dass Zivilagenten während der Beerdigung eine Gruppe Studenten angriff, die sich an der Teheraner Kunsthochschule versammelt hatte [an der Saneh Jaleh studiert hatte, d. Übers.]. Dem Bericht zufolge sollen dutzende Menschen verhaftet worden sein.

Die Studenten hatten sich auf dem Campus der Hochschule versammelt und die Identifizierung der Verantwortlichen für Saneh Jalehs Tod gefordert, die sie in den Reihen der regierungstreuen Kräfte vermuten.

Dem Bericht zufolge hatten Spezialeinheiten und Zivilagenten die Teheraner Kunsthochschule bereits seit 8 Uhr Morgens umstellt. Demonstranten hatten im Amphitheater der Universität ein Sit-in veranstaltet, um gegen die Behauptungen der Regierung zu protestieren, dass die Opposition für Jalehs Tod verantwortlich ist.

[Die oppositionelle Webseite] Kalemeh berichtet, dass die Studenten mit Knüppeln und Elektroschockgeräten angegriffen und aus dem Gebäude getrieben wurden, nachdem mindestens 10 Studenten verhaftet worden waren.

_____________________________________

RFE/RL schreibt dazu:
Ein Anrufer, der sich Behzad nannte, erzählte Radio Farda, dass Kommilitonen Saneh Jalehs von Basijis geschlagen wurden:

“Hallo, ich bin Behzad. Ich möchte Ihnen Informationen geben, und ich bitte Sie, diese Informationen sofort bekannt zu machen. Bitte tun Sie alles, was Sie können. In der Kunsthochschule werden Studenten festgehalten. Sie sind dorthin gekommen, um an der Beerdigung ihres Märtyrers teilzunehmen, und jetzt sitzen sie in der Halle der Kunsthochschule fest und werden von Basijis angegriffen. Die Basijis sind bewaffnet, sie kommen in die Halle. Bitte senden Sie das. Die Studenten sind in einer schrecklichen Situation, bitte verbreiten Sie diese Information.”

_____________________________________

Die Demonstration vom Montag war die erste Protestkundgebung der Opposition seit den Massendemonstrationen nach der Präsidentschaftswahl von 2009, die von der Protestbewegung für gefälscht gehalten wird.

Bei der heutigen Beerdigung skandierten die Regimeanhänger Parolen gegen die Oppositionsführer, die sie für den Tod des Studenten verantwortlich machen.

[Die regimetreue Nachrichtenagentur] Fars News berichtete zudem von einer Bestattungszeremonie für Mohammad Mokhtari – dem zweiten Todesopfer der Demonstrationen vom Montag – die in der Nähe seines Hauses stattfand.

Die iranische Obrigkeit beschuldigt die beiden Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi, an “aufrührerischen Aktivitäten” festzuhalten; viele Hardliner fordern ihre strafrechtliche Verfolgung.

Moussavi und Karroubi haben unterdessen in separaten Stellungnahmen die “glorreichen Demonstrationen vom 25. Bahman” gelobt und erklärt, die Menschen weiterhin in ihren Forderungen zu unterstützen.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 16. Februar 2011
Quelle (Englisch): http://radiozamaneh.com/english/content/government-supporters-clash-opposition-funeral-iranian-student
mit Material von Radio Free Europe/Radio Liberty

About these ads

2 Antworten zu “Regierungsanhänger geraten bei Begräbnis eines iranischen Studenten mit Oppositionellen aneinander

  1. Pingback: Sane Jalehs Bruder Ghaneh verhaftet | Julias Blog

  2. Pingback: Regierungsanhänger geraten bei Begräbnis eines iranischen Studenten mit Oppositionellen aneinander (via Julias Blog) « Toumai1470's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s