Weibliche politische Gefangene protestieren gegen sexuelle Drohungen

Zamaaneh, 29. Mai 2011 – Weibliche politische Gefangene in der Quarantänesektion des Teheraner Evin-Gefängnisses haben aus Anlass des iranischen Frauentages in einem Brief von wiederholten sexuellen Drohungen seitens ihrer Befrager berichtet.

Aus dem Brief, der auf der oppositionellen Webseite Kalemeh veröffentlicht wurde, geht hervor, dass männliche Verhörbeamte diesen Aktivistinnen mehrfach mit sexuellen Übergriffen gedroht hätten, um sie zum Ablegen von Geständnissen zu zwingen, mit denen sie sich selbst belasten würden. Sexuelle Drohungen seien ein verbreitetes Mittel, um den Widerstand weiblicher Gefangener zu brechen, heißt es in dem Brief.

Neben sexuellen Drohungen würden die Gefangenen geschlagen und “anderen Foltermethoden unterzogen”, so die Verfasserinnen. “In den Haftanstalten des Geheimdienstministeriums und der Revolutionsgarden ist es allgemein üblich, Gefangene auf verschiedene Arten zu foltern, ihnen Schläge zu versetzen, mit Gegenständen oder sogar Stühlen nach ihnen zu werfen, und die Gefangenen brutal zu verprügeln.”

Viele der weiblichen politischen Gefangenen, die zunächst in die allgemeine Abteilung von Evin verlegt worden waren, befinden sich jetzt in der Quarantänestation des Gefängnisses, die auch als “Methadon-Abteilung” bekannt ist. Dieser Trakt, der für drogenabhängige Gefangene mit Entzugserscheinungen genutzt wurde, verfügt nicht über die Ausstattung der anderen Abteilungen. Die Verfasserinnen des Briefes schreiben, sie dürften nicht regelmäßig an die frische Luft und hätten keinen Zugang zu irgendeiner Art von Beschäftigung. Selbst Telefonate mit ihren Familien sind untersagt.

Derzeit befinden sich 32 weibliche politische Gefangene in der überbelegten Quarantänesektion von Evin. Ihnen wurde die baldige Verlegung in das Gefängnis von Varamin angekündigt. Im vergangenen Monat waren weitere 11 politische Aktivistinnen verhaftet oder zwecks Antritt ihrer Haftstrafe ins Gefängnis bestellt worden.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 29. Mai 2011
Quelle (Englisch): http://radiozamaneh.com/english/content/iranian-women-political-prisoners-speak-out-against-sexual-threats

About these ads

3 Antworten zu “Weibliche politische Gefangene protestieren gegen sexuelle Drohungen

  1. Pingback: Weibliche politische Gefangene protestieren gegen sexuelle Drohungen (via Julias Blog) « Toumai1470's Blog

  2. Günter Haberland

    Wenn man diese und die vorangegangene Meldung zusammen liest, dann sind offensichtlich Mord, Folter und Vergewaltigung islamisch, offene Küchen und Geisteswissenschaften unislamisch – jedenfalls nach iranisch-klerikaler Lesart.

  3. Pingback: News vom 30. Mai 2011 « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s