Weibliche politische Gefangene in Evin leiden unter Krankheiten und schlechten Haftbedingungen

CHRR, 26. April 2012 – Weibliche politische Gefangene im Evin-Gefängnis leiden unter Krankheiten und gesundheitlichen Problemen. Nach Angaben von Angehörigen, die am Montag Gefangene besuchten, waren die meisten der Frauen letzte Woche krank, ohne dass ihnen angemessene medizinische Versorgung gewährt wurde.

Die weiblichen politischen Gefangenen leiden nach eigenen Angaben ständig an “diversen Krankheiten, Nierenproblemen, Kopfschmerzen, Erkältungen, hohem Blutdruck, Herzpalpitationen und anderen Problemen”.

Im Laden des Frauentrakts von Evin fehlten zudem Obst, Fleisch und andere wichtige Nahrungsmittel. “Als Begründung heißt es, dass das Bestellvolumen für diese Nahrungsmittel zu gering sei und dass der Laden derart kleine Mengen nicht anbieten könne”, so die Gefangenen.

Seit mittlerweile 2 Monaten gibt es für die weiblichen politischen Gefangenen kein Obst und kein Gemüse mehr.

Gefängnisbeamte untersagten es den Angehörigen am Montag, ihren inhaftierten Angehörigen Hygieneartikel wie Shampoo und Zahnbürsten zu übergeben.

“Die Gefangenen haben schon vor längerer Zeit Shampoo und andere Artikel im Gefängnisladen bestellt. Der Laden hat die Bestellungen nicht ausgeführt, und jetzt haben sich die Beamten auch noch geweigert, diese Dinge von uns anzunehmen. Was sollen die Gefangenen jetzt machen?” fragen die Angehörigen.

“Faktisch dürfen die Frauen nicht mehr an die frische Luft. Es gibt einen sehr kleinen Hof, wo die Frauen normalerweise ihre Wäsche zum Trocknen aufhängen. Der Laden in diesem Trakt hat manchmal monatelang kein Fleisch und kein Obst im Angebot – das sind doch Hauptnahrungsmittel. Deshalb werden immer mehr Frauen krank. All diese Frauen waren vor ihrer Inhaftierung gesund. In den letzten 3 Jahren und nach der Präsidentschaftswahl von 2009 gab es immer wieder diese Probleme im Trakt für weibliche politische Gefangene, aber die Beamten tun nichts dagegen.”

“Wir versuchen, diese Probleme nicht öffentlich zu machen und sie durch Gespräche mit den Behörden zu lösen. Aber mit jedem Tag, der vergeht, wächst die Zahl der Probleme für diese Gefangenen, und ihre Situation verschlechtert sich immer mehr.”

“Sie dürfen nicht telefonieren, sie haben keinen geeigneten Ort für Aufenthalte an der frischen Luft, und sie sind vielen Restriktionen unterworfen, die männliche politische Gefangene nicht haben. Selbst im Gefängnis werden Frauen gegenüber den Männern noch benachteiligt.”

Zur Zeit sind in Evin 26 weibliche politische Gefangene inhaftiert. Die meisten von ihnen wurden nach der Präsidentschaftswahl von 2009 verhaftet.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle/Englische Übersetzung: Persian Banoo
Persisch: Committee of Human Rights Reporters

About these ads

2 Antworten zu “Weibliche politische Gefangene in Evin leiden unter Krankheiten und schlechten Haftbedingungen

  1. Pingback: News vom 29. April 2012 « Arshama3's Blog

  2. Pingback: Weibliche politische Gefangene in Evin leiden unter Krankheiten und schlechten Haftbedingungen « free Saeed Malekpour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s