Moussavis Brief an seine Unterstützer (13. Juni 2009)

Mir Hossein Moussavi

Enduring Amercia, 13. Juni 2012Der übersetzte Wortlaut des Briefes, den der iranische Präsidentschaftskandidat Mir Hossein Moussavi am Samstag Nachmittag (im Juni 2009) an seine Unterstützer richtete:

Im Namen Gottes,
an die ehrenwerte Bevölkerung Irans

Die veröffentlichten Ergebnisse der 10. iranischen Präsidentschaftswahlen sind schockierend. Die Menschen, die die Stimmung ["the mixture of votes"] in den langen Schlangen vor den Wahllokalen miterlebt haben, wissen, für wen sie gestimmt haben und beobachten das Zauberwerk  ["wizardry"] der offiziellen Verantwortlichen (für die Wahl) und der IRIB (staatliche Rundfunkanstalt “Islamic Republik of Iran Broadcasting”).

Jetzt wollen sie erst recht wissen, wie und von wem dieses Spiel geplant wurde. Ich erhebe Einspruch gegen die derzeitigen Vorgehensweisen und die offenkundigen und weitreichenden Abweichungen von den Vorgaben des Gesetzes am Wahltag und rufe die Menschen auf, diesen gefährlichen Plan nicht hinzunehmen. Die Unehrlichkeit und Korruption der Offiziellen, die wir gesehen haben, werden lediglich dazu führen, dass die Pfeiler der Islamischen Republik Iran geschwächt und Lügen und Diktatur gestärkt werden.

Ich bin aus meiner religiösen und nationalen Verantwortung heraus dazu verpflichtet, diesen gefährlichen Plan offenzulegen und seine vernichtenden Auswirkungen auf Irans Zukunft zu erläutern. Ich befürchte, dass ein Andauern der jetzigen Situation alle Schlüsselfiguren dieses Regimes zu Fabulierern machen wird, die sich gegen das Land stellen, und sie in dieser und in der nächsten Welt ernstlich bedrohen wird.

Ich rate allen Offiziellen, diese Agenda sofort zu beenden, bevor es zu spät ist, und zur Rechtsstaatlichkeit zurückzukehren und die Wählerstimme des Volkes zu schützen in dem Wissen, dass eine Abweichung vom Gesetz für sie den Verlust der Legitimität bedeutet. Sie wissen besser als alle anderen, dass dieses Land eine große islamische Revolution durchlaufen hat, deren geringste Botschaft lautet, dass unser Land wachsam ist und sich gegen jeden stellen wird, der die Macht an sich reißen will und sich über das Gesetz hinwegsetzt.

Ich möchte bei dieser Gelegenheit den Gefühlen der iranischen Nation meinen Respekt ausdrücken und sie daran erinnern, dass Iran, dieses heilige Gebilde, ihnen gehört und nicht den Betrügern. Ihr seid es, die wachsam bleiben müsst. Die Verräter an der Wählerentscheidung der Nation haben keine Angst davor, dass dieses Haus der Perser in Flammen aufgeht. Wir werden unsere von unseren religiösen Lektionen und unserer Liebe für den Propheten Mohammad inspirierte Grüne Welle der Rationalität fortsetzen und uns diesem zu Tage getretenen Ausbruch der Lügen, der das Bild unseres Landes beschädigt hat,  entgegenstellen. Doch wir werden nicht zulassen, dass unsere Bewegung sich zu einer blinden Bewegung entwickelt.

Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern, die mit ihrem Engagement für den Wahlkampf daran mitgewirkt haben, diese Grüne Botschaft zu verbreiten. Ich danke allen offiziellen und selbstorganisierten Kampagnen. Ich bin überzeugt, dass ihre Präsenz essentiell ist, bis wir die Ergebnisse erzielen, die unseres Landes würdig sind.

[Zitat aus dem Koran: Warum sollen wir nicht auf Gott vertrauen, der uns unsere Wege zeigt. Wir tragen unsere Last mit Geduld. Unsere Kraft liegt in Gott.]

Mir Hossein Moussavi

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Enduring America

About these ads

Eine Antwort zu “Moussavis Brief an seine Unterstützer (13. Juni 2009)

  1. Pingback: News vom 14. Juni 2012 « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s