Gholamreza Khosravi wird vorerst nicht hingerichtet

Gholamreza Khosravi

Zamaaneh, 11. September 2012 - Wie ein Angehöriger des zum Tode verurteilten Gefangenen Gholamreza Khosravi Savadjani gestern gegenüber der Webseite “International Campaign for Human Rights in Iran” [ICHRI] mitteilte, wurde die für gestern angesetzte Hinrichtung nicht vollstreckt, sondern verschoben.

Khosravi Savadjani erhielt am Montag Besuch von Angehörigen. Es besteht allerdings noch immer jederzeit die Möglichkeit, dass die Hinrichtung vollzogen wird.

Der Anwalt Khosravis hat eine weitere Anhörung beantragt, um den Fall zu prüfen und eine Aufhebung des Todesurteils zu erreichen.

Die Menschenrechtsorganisation “Human Rights Watch” hatte vor 3 Tagen eine Erklärung veröffentlicht, in der sie vor Khosravis bevorstehender Hinrichtung warnte und die iranischen Behörden aufrief, das Urteil umzuwandeln.

Laut Berichten von Menschenrechtsgruppen wurde Gholamreza Khosravi Savadjani im Jahr 2007 wegen Spionagevorwürfen verhaftet. Weil er angeblich einen Fernsehsender der Dissidentengruppierung MKO (Volksmojahedin) finanziell unterstützt haben soll, wurde er zu 6 Jahren Gefängnis verurteilt. Später wurde er nach Teheran verlegt, wo er wegen des Tatbestandes der “Feindschaft gegen Gott” angeklagt und zum Tode verurteilt wurde.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

About these ads

Eine Antwort zu “Gholamreza Khosravi wird vorerst nicht hingerichtet

  1. Pingback: News vom 12. September 2012 « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s