Inhaftierter Religionsgelehrter Ahmad Ghabel schwer erkrankt

Ahmad Ghabel

Zamaaneh, 14. Oktober 2012 – Der inhaftierte iranische Religionsgelehrte Ahmad Ghabel soll Berichten zufolge an einem Hirntumor erkrankt sein und sich in sehr schlechter Verfassung befinden. Wie die oppositionelle Webseite Kalemeh berichtet, soll Ghabel, der Informationen über mutmaßliche Massenhinrichtungen im Gefängnis Vakilabad in Mashhad an die Öffentlichkeit brachte, sich in einem fast komatösen Zustand befinden. Die Ärzte sollen die Behandlung aufgegeben haben.

Nach Angaben der Familie Ghabels traten die Symptome seiner Erkrankung erstmals im vergangenen Sommer in Erscheinung, als sie ihn im Gefängnis besuchten. Bei einem späteren Hafturlaub ergaben medizinische Tests dann, dass er an einem Hirntumor leidet.

Im August 2011 war Ghabel zu 20 Monaten Haft verurteilt und ins Gefängnis Vakilabad gebracht worden.

Ghabel war wegen “regimefeindlicher Propaganda” und “Beleidigung des Führers” sowie wegen seiner Teilnahme am Begräbnis des regimekritischen Geistlichen Ayatollah Montazeri zwei mal inhaftiert.

Nach seiner Freilassung aus einer früheren achtmonatigen Haftstrafe informierte Ghabel die Webseite “International Campaign for Human Rights in Iran” darüber, dass 70 wegen Drogenstraftaten verurteilte Gefangene in Vakilabad Opfer von Massenhinrichtungen geworden seien.

Die Behörden weisen die Vorwürfe zurück, bestätigen jedoch, dass es in Vakilabad sehr viele Drogenkriminelle gibt, da Mashhad auf einer viel frequentierten Drogenschmuggel-Route liegt. Nach dem Gesetz der Islamischen Republik können Drogendelikte mit der Todesstrafe geahndet werden.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

About these ads

Eine Antwort zu “Inhaftierter Religionsgelehrter Ahmad Ghabel schwer erkrankt

  1. Pingback: News vom 14. Oktober 2012 « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s