Iranische Blogger erhalten Presseauszeichnung

Veröffentlicht auf Radio Zamaaneh am 16. Oktober 2009
Quelle (Englisch): http://www.zamaaneh.com/enzam/2009/10/iranian-bloggers-receive.html
Übersetzung aus dem Englischen: Julia
Bei Weiterveröffentlichung bitte Link zu diesem Post angeben

Iranische Blogger sind am Freitag für ihre Berichterstattung über die Präsidentschaftswahlen im Iran mit dem „Mohammad Amin“-Preis ausgezeichnet worden. Wie Reuters mitteilt, wurde der Pressepreis stellvertretend für die Blogger an Delbar Tavakoli „für ihr Engagement, ihren Mut und ihren Einsatz unter erschütternden Umständen und außerordentlichem Druck ausgezeichnet, dem sie während der Berichterstattung über die Präsidentschaftswahlen ausgesetzt waren.“

Der Mohammad Amin-Preis wurde 1997 zu Ehren eines für Reuters arbeitenden afrikanischen Kameramannes ins Leben gerufen, der bei einer Flugzeugentführung ermordet wurde. Mit der Auszeichnung werden jedes Jahr die Berichterstatter geehrt, die hinter den Kulissen wirken.

Reuters-Agenturchef Christopher Pleitgen sagte dazu: „Die iranischen Blogger haben das Konzept von Bürger-Journalismus und sozialen Netzwerken neu definiert, als sie im Iran nach der Wahl zur einzigen Nachrichtenquelle wurden.“

Delbar Tavakoli, die aus dem Iran floh, nachdem sie ihren Job verlor, sagte bei der Entgegennahme des Preises: „Ich widme diese Auszeichnung meinen Kollegen, die hart arbeiteten, um die Welt über die Geschehnisse im Iran zu informieren.“ Sie fügte hinzu: „Im Iran als Journalist zu arbeiten ist sehr schwer, vor allem wegen der Zensur.“

Kaum hatten iranische Oppositionsführer erklärt, dass die Wahlen im Juni gefälscht wurden, um Mahmoud Ahmadinejads Sieg zu gewährleisten, gab es Massenproteste gegen den vorgeblichen Wahlbetrug. Die Regierung und die bewaffneten Streitkräfte begegneten den Demonstranten mit Gewalt, und die Proteste kamen infolge breitangelegter Verhaftungen zum Erliegen. Viele der Verhafteten waren Journalisten.

Der Staat schloss reihenweise Zeitungen und Medienkanäle, viele Journalisten sind wegen ihrer Berichterstattung über die Ereignisse der Verschwörung mit dem Ziel des Sturzes der Regierung angeklagt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s