Iranische Reformkleriker verurteilen jüngste Verhaftungen

Veröffentlicht auf Radio Zamaaneh, 23. Oktober 2009
Quelle (Englisch): http://www.zamaaneh.com/enzam/2009/10/iran-reformist-clerics-co.html
Deutsche Übersetzung: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link zu diesem Post angeben.

Die Verhaftung von mehr als 30 Teilnehmern an einer Gebetszeremonie gestern Abend (Donnerstag, 22. Oktober 2009, d. Übers.) hat großen Unmut bei den Familien der Verhafteten und in reformorientierten Klerikerkreisen ausgelöst.

Gestern Nacht sind mehrere Personen bei einer Gebetszeremonie im Haus des verhafteten politischen Aktivisten Shahabeddin Tabatabai verhaftet worden, als Sicherheitskräfte dort eine Razzia durchführten. Einer der mittlerweile freigelassenen Verhafteten sprach von 68 Verhafteten und teilte mit, dass sie mittlerweile nach Evin gebracht wurden.

Die Nachricht von den Verhafteten erreichte gestern Nacht auch prominente Geistliche wie Montazeri, Sanaei, Makarem Shirazi, Mousavi Ardebili und Safi.

Ayatollah Montazeri und Ayatollah Sanaei verurteilten die Verhaftungen und äußerten ihr Bedauern darüber, dass ein heiliger Anlass wie das „Comeil“-Gebet in der Islamischen Republik nicht länger respektiert wird. Sie bezeichneten die Verhaftungen als Akt der Schwäche der Behörden.

Die Familien der Verhafteten kündigten Demonstrationen, Hungerstreiks und Proteste auf internationaler Ebene für den Fall an, dass die Verhafteten nicht freigelassen werden.

Seit der Präsidentschaftswahl im Juni, die von zwei Kandidaten angefochten wurden und landesweite Massenproteste hervorgerufen hatten, versucht die Regierung, die Unruhen durch Verhaftungen und Druck auf die Protestierenden zu schwächen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s