Tagesarchiv: 5. Dezember 2009

Mehdi Karroubi über die Antwort auf den Extremismus

Veröffentlicht auf Enduring America am 5. Dezember 2009
Quelle (Englisch): http://enduringamerica.com/2009/12/05/iran-document-mehdi-karroubi-on-the-response-to-extremism/
Deutsche Übersetzung: Julia; bei Weiterveröffentlichung bitte Link zu diesem Post angeben

Am Freitag nachmittag hat Mehdi Karroubi die Familie von Seyed Feizallah Arab-Sorkhi vom Zentralkomitee der Mojaheddin der Islamischen Revolution zu Hause besucht. Arab-Sorkhi ist seit der Wahl vom Juni inhaftiert. Karroubi sprach der Familie Trost zu und gab folgenden Kommentar ab:

Woran das Land heute leidet, ist der Extremismus einiger weniger, die das Establishment der Islamischen Republik ins Visier genommen haben. Ohne Zweifel werden wir alle, und Sie, die Sie die Märtyrer der Revolution und des aufgezwungenen Krieges überlebt haben, nicht zulassen, dass das Blut der Märtyrer beschlagnahmt wird….

Wir müssen Frieden und Sicherheit in die Politik und die soziale Atmosphäre des Landes zurückbringen, indem wir uns auf die Verfassung zurück besinnen und uns auf die Stimmen und Entscheidungen des Volkes konzentrieren. Es ist die Verantwortung aller Intellektueller, daran zu arbeiten, dass Gesetz und Demokratie gestärkt werden. Wir müssen alles tun, um Teilung und Spaltung auf dem Weg Imam Khomeinis zu verhindern.

Meine Vertrautheit [mit Imam Khomeini] aus den Jahren, in denen ich diese Größe nah begleitet habe, unterscheidet sich von manchen Behauptungen, die heute zu hören sind. Der Imam hielt sich immer an die Stimmen und Meinungen des Volkes, und wenn ihm zu Ohren kam, dass es bei einer noch so kleinen Gruppe Unzufriedenheit gab, hat er nachhaltig darauf reagiert…

Es wäre besser gewesen, wenn wir eine bessere Behandlung der Familien der bei den jüngsten Ereignissen verhafteten Märtyrer erlebt hätten.

5. Dezember 2009: 15 Trauernde Mütter verhaftet

Veröffentlicht auf HRA News am 5. Dezember 2009, 17 Uhr Ortszeit Teheran
Quelle (Persisch): http://www.hra-news.org/news/10046.aspx
Englische Übersetzung: http://www.facebook.com/photo.php?id=1118352877&pid=30232366#/notes/uli-v-sanden/15-mourning-mothers-arrested-today/195147183694
Deutsche Übersetzung der englischen Übersetzung: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link zu diesem Post angeben

Am Samstag, dem 5. Dezember gegen 17 Uhr, als die Trauernden Mütter den Park betreten wollten, um ihre wöchentliche Versammlung abzuhalten, wurden sie von einem großen Aufgebot an Sicherheitskräften und Schlägern in Zivil empfangen, die zum Teil mit Motorrädern, zum Teil zu Fuß alle Ecken des Parks besetzt hatten.

Berichten von Demokratie- und Menschenrechtsaktivisten zufolge griffen die Schläger in Zivil die Mütter an, verhafteten vier von ihnen und brachten sie an einen unbekannten Ort. In anderen Teilen des Parks griffen sie die Trauernden Mütter und jungen Mädchen an, verhafteten elf von ihnen und brachten sie zu den am Springbrunnen geparkten Transportern.

Die Sicherheitskräfte durchstreiften den Park, und sobald sie eine Mutter sahen, beleidigten und misshandelten sie sie, anschließend verhafteten sie sie. Die Verhaftungen dauern zur Zeit noch an, einige Mütter wurden in den Straßen in der Nähe des Parks verhaftet. Es ist sehr gut möglich, dass mehr als 15 Frauen verhaftet wurden; die Zahl wurde heute von Augenzeugen mitgeteilt. …

Schätzungen zufolge waren etwa 200-300 Sicherheitskräfte auf verschiedene Teile des Parks verteilt. Einige der Zivil-Schläger hatten die Mütter in den vergangenen Wochen gefilmt und identifizieren und verhaften sie nun. Die Verhaftungen haben sich auf die Straßen der Umgebung des Parks ausgeweitet.