Tagesarchiv: 11. Dezember 2009

Angebliches Statement iranischer Militärs verurteilt Vorgehen der Revolutionsgarden gegen Proteste

Veröffentlicht am 11. Dezember 2009 auf Homylafayettes Blog/
Quelle (Englisch): http://homylafayette.blogspot.com/2009/12/iran-army-statement-against-crackdown.html
Autor: Homylafayette
Deutsche Übersetzung: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link zu diesem Post angeben

Ein am späten Donnerstag Abend veröffentlichtes Statement, das angeblich von Mitgliedern des Militärs der Islamischen Republick stammen soll, warnt Elemente innerhalb der Revolutionsgarden davor, die Niederschlagung des iranischen Volkes fortzusetzen.

Das Statement wurde zuerst auf der Seite Gooya News veröffentlicht, einer normalerweise verlässlichen Quelle. Das Statement verbreitete sich rasch über das Internet. Gestern abend wurde es von Demonstranten in Paris vorgelesen:

In Iran schließt der Ausdruck „bewaffnete Streitkräfte“ oder „Nirouhayeh Mossalah“ die drei normalen Zweige des Militärs – Armee, Marine und Luftwaffe – sowie die Revolutionsgarden (IRGC) ein. Kompliziert wird die Sache dadurch, dass der IRGC ebenfalls über Bodentruppen, Marina und Luftwaffe (und zusätzlich die Ghods- Spezialeinheiten und die Basij) verfügt. Ich verwende in dem Statement den Ausdruck „das Militär“ – im Statement „Artesh“ für die reguläre Armee, die Luftwaffe und die Marine.

Wie echt die Quelle dieses Statements ist, kann nicht bestätigt werden. Einige Stellen im Text sind allerdings bemerkenswert. Warum hat der (oder die) Verfasser keine Marinesoldaten in die Unterschriftenliste aufgenommen? Warum wurden Ausbilder und Professoren in die Liste aufgenommen? Warum sind detaillierte Einzelheiten zu Organisationen, Orten und Mitarbeitern enthalten?

Hat das Regime diese Orte als Brutstätten abweichender Meinungen identifiziert, und hat sie dieses Statement veröffentlicht, um künftige Säuberungen zu rechtfertigen? So erscheint es z. B. nicht glaubwürdig, dass regierungskritische Professoren der Imam-Ali-Universität für Offiziere, die eine vergleichsweise geringe Anzahl von Professoren hat, sich so deutlich identifizieren.

Oder stammt dieses Statement wirklich von Militärs?

Hier ist die Übersetzung des Textes:
Im Namen des reinen Gottes (Anm. anstatt des arabischen Worts „Allah“ wird das Wort „Yazdan“ verwendet. Yazdan kommt aus der alten iranischen Sprache Pahlavi. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass der oder die Autor(en) des Statements eher patriotisch als religiös sind. Es könnte aber auch bedeuten, dass der oder die Autor(en) Militärs ins Visier nehmen, die eher patriotisch als religiös sind).

Das Militär ist die Zuflucht der Nation
In den Jahren der heiligen Verteidigung (Anm. der Iran-Irak-Krieg von 1980 bis 1988), als wir Schulter an Schulter mit unseren Brüdern von den Revolutionsgarden dieses Land verteidigten, verteidigten wir in Wahrheit die Ehre und Würde, das Leben und den Besitz des iranischen Volkes. Das Land ist kostbar, weil die iranische Nation kostbar ist.
Die Waffen der Revolutionsgarden und des Militärs müssen diesem Land dienen, und das Leben [der Soldaten der Revolutionsgarden] muss für das iranische Volk geopfert werden.

In den Tagen, wo wir neben unseren Brüdern von den Revolutionsgarden unser Leben für diese Nation gaben, hätten wir uns nie vorstellen können, dass ein Tag kommen würde, an dem eine Gruppe von Gardisten sich dem Wunsch der großen Mehrheit der aufrichtigen und ergebenen Mitglieder der Revolutionsgarden die Macht ihrer Waffen gegen diese Nation erheben würde.

Das Militär sieht sich als Zuflucht der Nation an und hat Forderungen von Politikern nach Unterdrückung des Volkes nie erfüllt. Es ist seinem Schwur treu geblieben, sich nicht in die Politik einzumischen, aber es kann nicht schweigen, während seine Landsleute verfolgt und verletzt werden. Darum warnen wir diejenigen, die den Revolutionsgarden aufgezwungen wurden und die mit Aggression und Tyrannei gegen das Leben und die Würde und die Ehre des iranischen Volkes vorgehen und die mehr als jeder andere das Blut der Märtyrer der Streitkräfte unseres Landes verraten haben, seien es Revoultionsgardisten oder Militärs. Wir warnen sie nachdrücklich, dass sie, wenn sie ihren Kurs nicht ändern, mit der Reaktion der selbstlosen Männer des Militärs konfrontiert werden. Das Militär ist die Zuflucht des Volkes, und es wird bis zum letzten Blutstropfen das friedliche iranische Volk gegen jeden Aggressor verteidigen.

[unterzeichnet]
– Eine Gruppe von Piloten und Personal der Luftwaffe der Islamischen Republik (Havanirooz)
– Eine Grupe von Befehlshabern und Personal der 33. Artillerie-Division Isfahan
– Eine Gruppe von Piloten und Soldaten der Luftwaffe der Islamischen Republik (Nahaja)
– Die Shahid Sattari-Universität der Luftwaffe der Islamischen Republik Iran (Nahaja)
– Eine Gruppe von Mitarbeitern des Befehlsstabes der Luftwaffe der Islamischen Republik Iran (Nahaja)
– Eine Gruppe von MItarbeitern des Logistischen Ausbildungszentrums der Armee der Islamischen Republik Iran
– Eine Gruppe von Professoren und Offiziellen der Imam-Ali-Universität für Offiziere
– Eine Gruppe von Mitarbeitern und Offiziellen der Kommandozentrale des Militärs