Bericht über Protest an der Universität Elm-o Sanat, mit Video

Veröffentlicht auf Persian2English am 23. Dezember 2009
Quelle (Persisch): Freedom Messenger
Übersetzung Persisch-Englisch: Arash Azizi für Persian2English
Quelle (Englisch): http://persian2english.wordpress.com/2009/12/23/report-on-elm-o-sanat-university-protest-includes-video/
Übersetzung Englisch-Deutsch: Julia (bei Weiterveröffentlichung bitte Link zu diesem Post angeben)
(Anmerkung d. Übers.: Dieser Artikel beruht zum Zeitpunkt der Übersetzung auf einer einzigen und inoffiziellen persischen Quelle. Ich bitte, den Inhalt des Artikels entsprechend als „unbestätigt“ einzustufen)

VIDEO: Universität Elm-o Sanat, 22. Dezember 2009

Am Dienstag, dem 22. Dezember versammelten sich über 1500 Studenten der Universität Elm-o Sanat, um den Tod von Ayatollah Montazeri zu betrauern. Sie riefen Parolen gegen die Verhaftung von Kamran Asa (den Bruder des getöteten Kianoosh Asa).
Um 11:30 Uhr fanden sich die Studenten vor der Fakultät für Chemieingenieurwesen ein. Sobald sich etwa 200 Studenten versammelt hatten, bewegten sie sich in Richtung des Universitätstors. Alle trugen Schwarz und hielten Fotos und Plakate mit den Bildern von Ayatollah Montazeri und Kianoosh Asa.

An der Cafeteria für Studentinnen und der für Professoren stießen weitere Menschen dazu. Sie riefen: „Noble Studenten, Unterstützung, Unterstützung“ und „Professoren von Elm-o Sanat, Unterstützung, Unterstützung“. Mittlerweile war die Menge auf 1000 bis 1500 Menschen angewachsen. Als sie sich dem Tor näherten, bemerkten die Demonstranten Busse mit Basijis und campuseigenen Sicherheitskräften vor dem Tor. Die Studenten bewegten sich Richtung Norden zum Al Qadir Platz. Die Basijis der Universität filmten Demonstranten und legten den Studenten gegenüber aggressives Verhalten an den Tag.

Nachdem sich viele Menschen den Studenten angeschlossen hatte, begannen Sicherheitskräfte, Basijis, Polizei und Zivilpolizisten damit, die Menge zu zerstreuen, und ließen keine Versammlung in der Umgebung der Universität zu. Menschen machten das Siegeszeichen, wiederholten die Parolen und hupten.

In der Nähe des Al Qadir-Platzes schlossen sich 200 bis 300 Menschen hinter den Zäunen um den Campus den Studenten an und stimmten in die Parolen ein.
Daraufhin zeigten einige Basijis Respektlosigkeit gegenüber den Bildern des Märtyrers Kianoosh Asa [„a number of Basij forces disrespected images of martyr Kianoosh Asa“]. Die Studenten reagierten heftig. Die Basijis schlugen die Studenten, um ihnen Angst zu machen, aber die Drohungen bewirkten lediglich, dass die Studenten noch entschlossener wurden. Sie riefen „Kianooshs Blut wurde für das Heimatland vergossen“.

Kianooshs Blut wurde für das Heimatland vergossen
Kianoosh, mein lieber Märtyrer
Wir tragen Schwarz aus Schmerz über seinen Verlust
Wir tragen Schwarz aus Schmerz über seinen Verlust
Kianoosh, mein lieber Märtyrer

Weitere Parolen der Studenten waren:
“Allah ist groß”
“Mahmoud, der Verräter, du hast die Jugend unseres Landes getötet“
“Montazeri, du Unterdrückter, dein Weg geht weiter, selbst wenn der Diktator Kugeln auf uns regnen lässt”
“Tod dem Diktator”
“Montazeris testament war der Tod der Diktatur”
“Folter, Verbrechen, Tod dieser Obersten Führerschaft”
“Der Sieg gehört Allah, und er ist nah. Tod diesem demagogischen Führer”
“Der Diktator muss wissen, dass er bald gestürzt wird“
“Diktator, Schande über dich, Montazeri, Friede sei mit dir”
“Dies ist der Monat des Blutes, Yazid wird stürzen“ [Anm. d. Übers.: mit Yazid ist Khamenei gemeint – eine Anspielung auf die Geschichte um Imam Hosseins Ermordung im Jahre 680 n. Chr.]
“Hossein ist ihre Parole, Kaharizak ist ihre Ehre”
“Hossein, Hossein ist meine Parole, Kianoosh ist meine Ehre”
“Dies ist der Monat des Blutes, die Basijis werden stürzen”
“Hossein, Hossein ist ihre Parole, Vergewaltigung ist ihre Ehre”

Die erfolgreiche Versammlung der Studenten von Elm-o Sanat endete um 13:30, nachdem religiöse Rituale verlesen worden waren. Darin wurde für Frieden für die Seelen von Märtyrer Kianoosh Asa und Ayatollah Montazeri gebetet. Die Studenten haben angekündigt, nächste Woche eine weitere Versammlung abzuhalten, sollte Kamran Asa nicht freigelassen werden.

Iran Khabar Agency

Eine Antwort zu “Bericht über Protest an der Universität Elm-o Sanat, mit Video

  1. DANK UND WEIHNACHTSGRÜSSE !

    Publicola [männlich]

    DIE SCHWÄCHE DER IRANISCHEN FÜHRUNG

    Wer untergräbt da eigentlich die Staatsgewalt in Iran?

    Sind es diejenigen, die fordern, das zu realisieren, was die iranische Verfassung ohnehin verspricht?

    Oder ist es die Staatsgewalt, die immer dann wild um sich schlägt, wenn sich unabhängige Stimmen vernehmen lassen?

    Iran ist zwar ein modernes Land.

    Aber in der Politik ist die zunehmend selbstgerechter auftretende Führung genauso ängstlich und schwach wie die Greise Osteuropas, deren Sturz sich in diesen Wochen zum zwanzigsten Mal jährt.

    Aus dieser historischen Erfahrung speist sich aber auch ein Großteil der Paranoia, die die Führer erfasst, wenn das Thema politische Reformen hochkommt.

    Wenn ein Regime versucht, sich zu legitimieren, dabei aber „vergisst“, das Stellen der Machtfrage zu erlauben, läuft es Gefahr, überrollt zu werden.

    Also begibt es sich in die Schützengräben der Unterdrückung mit der wahrscheinlichen Folge, dass das Befürchtete umso sicherer und schneller
    eintritt.

    http://www.faz.net/p/RubE92362663C6E4937AB14A07CB297CA09/Dx1~Edfca2d9f50569c153333fe88ce35eed3~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Dank an Peter Sturm / pes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s