Iran bestätigt fünf Tote und 300 Verhaftungen

Veröffentlicht auf Radio Zamaaneh am 27. Dezember 20009
http://www.zamaaneh.com/enzam/2009/12/iran-confirms-five-deaths.html
Deutsche Übersetzung: Julia (bei Weiterveröffentlichung bitte Link zu diesem Post angeben)

Nach stundenlanger Verspätung bei der Berichterstattung über die Unruhen in Teheran und der Leugnung der Ausmaße der Proteste und Zusammenstöße haben die staatlichen Medien in Iran schließlich bestätigt, dass bei den heutigen Protesten in Teheran fünf Menschen getötet und 300 verhaftet wurden.

Die iranische Polizei sprach in einem öffentlichen Statement davon, dass fünf Personen heute unter „verdächtigen Umständen“ getötet wurden. Weiter heißt es, Sicherheitskräfte hätten versucht, mittels „verbaler Kommunikation“ den Frieden wiederherzustellen, jedoch seien sie „von Aufständischen bedrängt und angegriffen worden, wobei einige Sicherheitskräfte verletzt wurden.“

In dem Statement heißt es weiter, nach dem „Angriff der Aufständischen“ habe die Polizei versucht, „ohne Schusswaffeneinsatz“ den Frieden wiederherzustellen und die Menge zu zerstreuen.

Kommandant Radan gab bekannt, dass bei den heutigen Ereignissen „eine Person getötet wurde, als sie von einer Brücke fiel und von einem Auto überfahren wurde, eine weitere Person starb infolge eines Schusses.“ Er stellte fest, dass der Tod durch den Schuss „verdächtig“ sei.

Weiterhin behauptete Kommandant Radan, dass mehrere öffentliche und private Fahrzeuge von „Aufständischen“ angezündet worden seien.

Demonstranten gegen das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen waren heute auf die Straße gegangen, um ihren Protest gegen die Regierung zu bekräftigen, die ihrer Ansicht nach durch Wahlbetrug an die Macht gekommen ist. Berichte und Bilder von den Demonstrationen lassen ein hohes Ausmaß an Gewalt bei den Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten erkennen.

Sicherheitskräfte setzten Tränengas ein und feuerten Schüsse in die Luft, um die Menge zu zerstreuen. Während die regierungstreuen Medien nichts unversucht ließen, um das Ausmaß der Proteste herunterzuspielen, indem sie sie als „kleine Störungen“ bezeichneten, haben reformorientierte Webseiten die heutigen Zusammenstöße als in den Protesten der letzten sechs Monate „beispiellosen“ Ausdruck der Unzufriedenheit bezeichnet.

Eine Antwort zu “Iran bestätigt fünf Tote und 300 Verhaftungen

  1. Pingback: kopfzeiler.org » Blog Archive » Der neue Iran

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s