Josh Shahryars Zusammenfassung über die Demonstrationen an Ashura (27. Dezember 2009)

Veröffentlicht auf http://www.dailyniteowl.com/ am 28. Dezember 2009
Quelle (Englisch): http://www.dailyniteowl.com/wordpress/index.php/2009/12/28/summary-update-on-ashura-protests/
Deutsche Übersetzung: Julia (bei Weiterveröffentlichung bitte Link zu diesem Post angeben)

In rot markierten Städten konnten Demonstrationen bestätigt werden. Aus den grün markierten Städten gab es Berichte über Demonstrationen, die nicht bestätigt werden konnten.

Hier sind die neuesten Statistiken über die gestrigen Ashura-Demonstrationen

Gößenordnung:
Bis jetzt konnte ich Demonstrationen in Teheran, Mashhad, Tabriz, Shiraz, Isfahan, Ardebil, Babol, Qom und Najafabad bestätigen.
Nicht bestätigen konnte ich Demonstrationen in Oromieh, Ahvaz, Arak und Yazd, ich habe jedoch einige Nachrichten über Proteste aus diesen Städten bekommen. Erwähnenswert ist, dass die Städte mit bestätigten Demonstrationen die größten Städte Irans sind.

Zahlen:
Mit Ausnahme von Teheran waren keine verlässlichen Zahlen aus den Städten erhältlich. Es gab zu wenig Videos aus anderen Städten außer Teheran, um irgendwelche Schätzungen abzugeben. Was mit Sicherheit gesagt werden kann, ist, dass in Teheran Zehntausende teilgenommen haben. Da die anderen Städte kleiner sind als die iranische Hauptstadt, waren die Demonstrationen dort wahrscheinlich auch kleiner als in Teheran, so wie es in den letzten sechs Monaten auch bei allen anderen landesweiten Protesten der Fall war.

Nur aus einer Stadt außer Teheran gab es einen Bericht über die Zahlen. Dem Bericht zufolge waren in Shiraz etwa 20.000 Demonstranten auf der Straße, aber bestätigt werden konnte dies nicht.

Gewalt:
Es gab keine verlässlichen Berichte über die Anzahl der Verletzten. Allerdings lassen die Bilder und Videos aus Teheran sowie die Tatsache, dass Sicherheitskräfte in die Menge schossen, darauf schließen, dass es mindestens Dutzende Verletzte gab, wenn nicht mehr. Auch in Shiraz gab es bei den Zusammenstößen Verletzte. Sowohl in Teheran als auch in Shiraz wurde Tränengas eingesetzt.

Die Demonstrationen an Ashura waren die gewalttätigsten der letzten Monate. Anfängliche Schätzungen gingen von drei [Toten, d. Übers.] aus, aber im Laufe des Tages stieg die Zahl auf fünf an. Mittlerweile bestätigen Berichte, dass mindestens 15 Menschen bei den Demonstrationen in Teheran getötet wurden. Es gibt auch unbestätigte Berichte darüber, dass mehrere Menschen bei Zusammenstößen in Tabriz ums Leben kamen.
Unter den in Teheran Getöteten war auch Mir Hossein Moussavis Neffe, Sayyed Ali Moussavi. Wie berichtet wird, ist seine Leiche aus dem Leichenschauhaus verschwunden.

Verhaftungen:
Die Anzahl der Verhaftungen geht möglicherweise in die Hunderte. Reformorientierte Webseiten berichten, dass möglicherweise zwischen 300 und 600 Demonstranten verhaftet wurden. Eine Webseite erklärte, dass mindestens 550 Menschen in den letzten 48 Stunden nach Evin – das Hauptgefängnis bei Teheran – verfrachtet worden seien.

Eine Antwort zu “Josh Shahryars Zusammenfassung über die Demonstrationen an Ashura (27. Dezember 2009)

  1. Pingback: Haftstrafen für Ashura-Häftlinge | Julias Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s