Iranische Professoren setzen sich für verfolgte Studenten ein

Veröffentlicht auf Radio Zamaaneh am 11. Januar 2010
Quelle (Englisch): http://www.zamaaneh.com/enzam/2010/01/iranian-professor-speak-o.html
Detusche Übersetzung: Julia

Universität Elm-o Sanat


56 Professoren der Elm-o Sanat-Universität in Iran haben in einer Erklärung gegen die schweren Disziplinarstrafen protestiert, die gegen viele Studenten verhängt wurden.

Sie verurteilen die großangelegte Einbestellung von Studenten durch das Disziplinarkomitee, das „illegale Eindringen universitätsfremder Personen“ auf den Campus und das Schlagen von Studenten.

Der Brief drängt die Universitätsleitung, eine „ruhige, angstfreie Atmosphäre“ für alle Studenten zu schaffen, insbesondere für diejenigen, die vor das Disziplinarkomitee bestellt wurden.

Vergangene Woche war eine Gruppe regierungstreuer Kräfte auf den Campus der Elm-o Sanat-Universität eingedrungen und hatte die Studenten verprügelt. Dem Amir Kabir Newsletter zufolge drohen unzähligen Studenten seitdem diverse Formen der Suspendierung durch das Disziplinarkomitee.

Im Zusammenhang mit dem harten Vorgehen gegen Universitäten und Studenten ist Berichten zufolge der frühere Präsident der Studentenvereinigung Amir Kabir, Yashar Ghajar, zu zwei Jahren Gefängnis, 147 Peitschenhieben und 1000.000 Rials [sic] (1.000 $) Strafe verurteilt worden.

Yashar Ghajars Urteil wurde dreieinhalb Jahre nach seiner Verhaftung verhängt. Er wird angeklagt, „den Amir Kabir Newsletter gegründet, gegen die nationale Sicherheit gehandelt, das öffentliche Bewusstsein aufgewiegelt und Offizielle verleumdet zu haben.“

Im Zusammenhang mit diesem Bericht heißt es im Amir Kabir Newsletter, die Behörden hätten über den inhaftierten Studenten der Ingenieurwissenschaften an der Universität Shiraz, Kazem Rezai, seit dessen Verhaftung durch universitätseigenes Sicherheitspersonal bei den Protesten am 4. November keine Informationen mehr über ihn herausgegeben.

Seit Beginn des neuen akademischen Jahres hat die Regierung beständigen Druck auf Aktivisten ausgeübt.
Universitätsstudenten haben die Flamme der Proteste gegen die Regierung am Leben erhalten, was die Regierung mit Angriffen von Zivilkräften auf die Universitäten beantwortet, bei denen Studenten geschlagen und verhaftet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s