Tagesarchiv: 21. Januar 2010

Seyyed Hossein Ahmadian verschollen

Veröffentlicht auf Persian2English am 21. Januar 2010
Quelle (Persisch): CHRR
Übersetzung Persisch-Englisch: Xan I., Persian2English
Quelle (Englisch): http://persian2english.com/?p=4827
Titel des Englischen Originals: Mr. Ahmadian’s Whereabouts Unknown
Übersetzung Englisch-Deutsch: Julia

Committee of Human Rights Reporters – Berichten zufolge ist nicht bekannt, wo sich Seyyed Hossein Ahmadian zur Zeit aufhält. Ahmadian, Vorsitzender des Komitees für Mir Hossein Moussavis Mitarbeiter, war im September [2009] verhaftet und in Trakt 209 von Evin inhaftiert worden. Letzten Samstag sollte er an der Niere operiert werden.

Ahmadians Familie hat folgende Erklärung abgegeben: „Am 20. Januar erfuhren wir, dass er an einen unbekannten Ort gebracht worden ist. Wir fuhren sofort nach Evin, wo uns die Gefängnismitarbeiter versicherten, dass er zur Zeit in Trakt 209 einsitzt. Als wir heute [Donnerstag, 21. Januar] wieder nach Evin fuhren, sagte man uns, dass er nicht mehr in Evin ist. Sein Aufenthaltsort ist unbekannt. Weil wir uns Sorgen um seine Gesundheit machen, haben wir die Krankenhäuser kontaktiert, haben aber keine weiteren Informationen bekommen.“

Ahmadian war vor Kurzem ins Atieh-Krankenhaus verlegt worden, weil sein Gesundheitszustand sich verschlechtert hatte. Letzten Samstag sollte er operiert werden. Das Verschwinden Ahmadians hat bei seinen Angehörigen größte Besorgnis ausgelöst, vor allem im Hinblick auf seine kritische gesundheitliche Verfassung.

Ahmadian war am 9. September 2009 in seinem Büro in Seyed-Khandan von Geheimdienstagenten verhaftet worden. Den Behörden zufolge waren seine Verbindungen zur Untersuchungskommission der Grund für seine Verhaftung.