Sorge um Gesundheit des früheren Kanzlers der Teheran-Universität

Veröffentlicht auf Radio Free Europe/Radio Liberty am 20. Februar 2010
Quelle (Englisch): http://www.rferl.org/content/Family_Concerned_About_Health_Of_Former_Tehran_University_Chancellor_In_Prison/1963841.html
Bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

von Golnaz Esfandiari

Mohmmad Maleki

Die Familie des inhaftierten früheren Kanzlers der Teheran-Universität, Mohammad Maleki, hat sich tief besorgt über seine Gesundheit geäußert.

Der 76jährige Maleki war vor etwa sechs Monaten verhaftet worden, als er sich wegen Prostatakrebs in Behandlung befand. Malekis Familie zufolge war er bereits zum Zeitpunkt seiner Verhaftung im August bei schlechter Gesundheit.

Sein Sohn, Amar Maleki, sagte RFE/RL gegenüber, dass Gefängnisbeamte die Familie kürzlich um chemotherapeutische Medikamente gebeten hätten, die sie an das Gefängnis lieferten. Malekis Sohn sagte, die Familie habe Mohammad Maleki seit mehr als 20 Tagen nicht mehr im Gefängnis besuchen können, was die Sorge der Familie um seinen Gesundheitszustand vergrößere.

Von kürzlich entlassenen Gefangenen hatte Malekis Familie erfahren, dass er ohne Hilfe nicht mehr gehen könne.

Sein Sohn sagt, Maleki habe in Telefongesprächen aus dem Teheraner Evin-Gefängnis, wo er festgehalten wird, über seine schlechte Gesundheit geklagt. Malekis Familie erbittet Unterstützung von Menschenrechtsgruppen in der ganzen Welt, damit das „Leben von Mohammad Maleki“ gerettet werden kann.

Maleki, ein offener Kritiker am iranischen Establishment, war in den letzten Jahren mehrere Male verhaftet worden, Berichten zufolge hat er insgesamt mehrere Monate in Einzelhaft verbracht.

Vor seiner Verhaftung hatte er die Durchführung der Präsidentschaftswahl in Iran im letzten Jahr kritisiert. Nach den umstrittenen Wahlen, die zu massiven Straßenprotesten geführt hatten, wurden mehr als 2000 politische Aktivisten, Studenten und Menschenrechtsverteidiger in Iran verhaftet.

Eine Antwort zu “Sorge um Gesundheit des früheren Kanzlers der Teheran-Universität

  1. Pingback: Dr. Mohammad Maleki ist frei « Julias Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s