“Lachkurse” in Teheran eingerichtet

Veröffentlicht auf Shahrzad News am 28. Februar 2010
Quelle (Englisch): http://www.1oo1nights.org/index.php?page=1&newsitemId=4183
Deutsche Übersetzung: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

Shahrzad News: Ein Kulturzentrum in Nordteheran hat „Lachkurse“ eingerichtet, in dem man lernen kann, wie man durch Lachen Depressionen bekämpft und ein besseres und glückliches Leben führt.

Der Lachclub öffnete seine Türen gestern für 50 Kunden, nachdem er zuvor in der Lokalpresse geworben hatte.

„Wir möchten, dass unsere Kunden ihr verlorenes Glück wiederfinden und bringen ihnen bei, die immer verfügbare und wertvolle natürliche Gabe des Lachens dafür zu nutzen. Lachen hilft, Stress und Depression loszuwerden und ein glücklicherer Mensch zu werden.“, heißt es in der Anzeige.

Die meisten Kunden sind vermutlich Frauen. Vor Kurzem hatte ein religiöser Führer aus Teheran beklagt, dass die Iraner nicht mehr um verstorbene islamische Heilige trauern, dafür aber umso leichter in Tränen ausbrechen, wenn sie über ihre wirtschaftliche Not sprechen.

******

Anm. d. Übers.: Diese Notiz erschien mir nur auf den ersten Blick „lächerlich“ bzw. belächelnswert. Auf den zweiten Blick ist sie gleichzeitig bizarr, respekteinflößend und bedrückend.

Eine Antwort zu ““Lachkurse” in Teheran eingerichtet

  1. Man fragt sich nur, wer zuletzt lacht !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s