Führender Geistlicher setzt sich für Rettung eines 20jährigen Hinrichtungskandidaten ein

Veröffentlicht auf Green Voice of Freedom am 4. März 2010
Quelle (Englisch): http://en.irangreenvoice.com/article/2010/mar/03/1371
Deutsche Übersetzung: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

GVF — Berichte aus Teheran deuten darauf hin, dass es Bemühungen gibt, die Vollstreckung des Todesurteils gegen Mohammad Amin Valian zu verhindern.

Ayatollah Mostafa Mohaghegh Damad soll sich dafür eingesetzt haben, dass führende Geistliche sich in den Fall einschalten, um die ungerechtfertigte Hinrichtung des zwanzigjährigen Mohammad Amin Valian zu stoppen.
Valian war von einem iranischen Gericht zum Tode verurteilt worden, weil er ein „Mohareb“ (Feind Gottes) sei. Das einzige Beweisstück, das gegen ihn vorliegt, ist ein Foto, auf dem der junge Student einen Stein in der Hand hält.


[Bild eingefügt von der Übersetzerin, entnommen aus http://www.zamaaneh.com/enzam/2010/03/an-iranian-student-in-imm.html]

Ayatollah Mostafa Mohaghegh Damad ist ein unter schiitischen Religionsführern respektierter Geistlicher und Schwager der Brüder Larijani, von denen einer Justizchef Sadegh Larijani ist.

Mohammad Amin Valians Todesurteil ist vor Kurzem durch das Berufungsgericht bestätigt worden. Green Voice of Freedom hat gemeinsam mit anderen Unterstützern der Grünen Bewegung eine Kampagne gestartet, um die Behörden in Iran unter Druck zu setzen, damit dieses absurde Urteil nicht vollstreckt wird.

Es muss erwähnt werden, dass das Todesurteil wie im Falle von Arash Rahmanipour und Mohammad Reza Ali Zamani jeden Moment vollstreckt werden kann. Beide waren plötzlich und ohne vorherige Benachrichtigung ihrer Familien hingerichtet worden.

Während des Gerichtsverfahrens für Mohammad Amin Valian wurden Äußerungen von Ayatollah Makarem Shirazi bezüglich der Definition von „Mohareb“ für das Urteil herangezogen.

Es ist zu hoffen, dass das Leben Valians durch die Intervention geistlicher Führer gerettet werden kann.

4 Antworten zu “Führender Geistlicher setzt sich für Rettung eines 20jährigen Hinrichtungskandidaten ein

  1. Pingback: Bestandsaufnahme zum Fall Mohammad Valian « Julias Blog

  2. Traurig! Ein 20 jähriger Student, dessen einziges Vergehen es war, dabei erwischt zu werden, für seine Grundrechte einzutreten und gegen massive Missstände der Regierung zu demonstrieren, wird akut von Hinrichtung bedroht.

    Wie im Artikel erwähnt, es kann jederzeit die Vollstreckung erfolgen.
    Der junge Mann ist ein lebender Spielball von schlimmen und noch schlimmeren dunklen Gestalten, denn ein Zurückweichen ist für die Regierung ein Zeichen von Schwäche und die Proteste von Reformern und ausländischen Parteien gegen das Urteil werden vermutlich die Hinrichtung gar beschleunigen.

    Deswegen kann ich die Meinung von Frau Kreisl-Walch nicht teilen, ich sehe noch nichts erfreuliches. Einzig der Umstand, dass das letzte Quäntchen an Legitimität der Mörderregierung am verpuffen ist, lässt auf Veränderungen hoffen.

    Ich hoffe natürlich mit ganzem Herzen, dass ich mich irre und Mohammad weiterleben darf!

  3. Pingback: Tod, Verwirrung und Geistliche in Iran: Der Fall Mohammad Amin Valian « Julias Blog

  4. Endlich einmal eine erfreuliche Nachricht, kann aber auch Propaganda sein !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s