Iran richtet Drogenhändler öffentlich hin

Veröffentlicht auf A Street Journalist am 13. März 2010
Quelle (Englisch): http://www.astreetjournalist.com/2010/03/13/iran-hangs-drug-trafficker-in-public/
Deutsche Übersetzung: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

Iran hat in der westiranischen Stadt Ahvaz einen des Drogenhandels angeklagten Mann öffentlich gehängt. Dies teilte die Nachrichtenagentur ISNA am Freitag mit.

Im Bericht heißt es unter Berufung auf die örtliche Justiz, dass der als „S.M.“ identifizierte Mann am Mittwoch hingerichtet wurde. Weitere Einzelheiten wurden nicht genannt.

Mit den jüngsten Hinrichtungen am Galgen steigt die Anzahl der in diesem Jahr in Iran hingerichteten Menschen auf mindestens 30. Dies ergab eine Zählung von AFP auf der Grundlage von Nachrichtenmeldungen. Im vergangenen Jahr starben 270 Menschen am Galgen.

Teheran zufolge ist die Todesstrafe zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit unverzichtbar. Sie werde nur nach erschöpfenden juristischen Verfahren vollzogen. Auf Mord, Vergewaltigung, bewaffneten Überfall, Drogenhandel und Ehebruch steht in Iran die Todesstrafe.

Quelle: AFP

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s