Weiterhin schlechte Ernährungs- und Hygienesituation in Evin: Shabnam Madadzadeh erkrankt

Veröffentlicht bei RAHANA am 17. April 2010
Quelle (Englisch): http://www.rhairan.info/en/?p=2672
Deutsche Übersetzung: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

Die inhaftierte studentische Aktivistin Shabnam Madadzadeh ist in die Gefängnisklinik von Evin eingeliefert worden.

RAHANA – Gestern Abend setzten bei Madadzadeh Darmkrämpfe ein. Eine benachrichtigte Wache sagte, in der Klinik sei die Nachtschicht nicht besetzt.

Wie ein RAHANA-Reporter mitteilt, wurde Shabnam heute Morgen in eine Decke gehüllt und in die Klinik gebracht. Das Klinikpersonal behauptete, es gebe keinen Spezialisten, der sie untersuchen könne. Madadzadeh leidet an Magenschmerzen und muss sich übergeben. Berichten zufolge ist ihr Zustand schlecht.

Die Nachlässigkeit der Gefängnisbehörden beunruhigt die Familien der Gefangenen, die keinen Kontakt mit ihren Angehörigen haben dürfen. In den vergangenen Monaten war mehrfach über die schlechten Ernährungs- und Hygienebedingungen im Frauentrakt berichtet worden. Von den Gefängnisbeamten werden diese Zustände weiterhin ignoriert. Viele weibliche Gefangene sind infolgedessen erkrankt und haben verschiedene gesundheitliche Probleme.

Eine Antwort zu “Weiterhin schlechte Ernährungs- und Hygienesituation in Evin: Shabnam Madadzadeh erkrankt

  1. Pingback: Shabnam Madadzadeh im Gefängnis von der Außenwelt isoliert | Julias Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s