Iran gibt Kandidatur für Mitgliedschaft in internationaler Frauenrechtskommission bekannt

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 24. April 2010
Quelle (Englisch): http://www.zamaaneh.com/enzam/2010/04/iran-announces-its-candid.html
Originaltitel: Iran announces its candidacy for Women’s Rights Commission
Anmerkungen in eckigen Klammern stammen von der Übersetzerin

Iranische Behörden bestätigten Berichte, dass Iran seine Kandidatur für eine Mitgliedschaft im UN-Menschenrechtsrat [UNHCR] zurückgezogen hat. [Stattdessen] gab Iran seine Kandidatur für die Internationale Frauenrechtskommission (International Commission for Protection of Women’s Rights) bekannt.

Außenamtssprecher Ramin Mehmanparast

Ramin Mehmanparast, Sprecher des iranischen Außenministeriums, sagte IRNA gegenüber heute, Iran sei einer Entscheidung asiatischer Länder gefolgt und habe seine Kandidatur für eine Mitgliedschaft im Menschenrechtsrat zurückgezogen.

Mehmanparast erklärte: „Einer Übereinkunft asiatischer Länder folgend wurde beschlossen, dass nur ein asiatisches Land sich um eine Mitgliedschaft in der Menschenrechtskommission bewerben wird.“

Irans Kandidatur für den Menschenrechtsrat hatte bei vielen Ländern und Menschenrechtskommissionen und -aktivisten Kritik ausgelöst. Mehmanparast spielte die Rolle dieser Gegenstimmen jedoch herunter und betonte, die Islamische Republik habe ihren Antrag auf Mitgliedschaft in Abstimmung mit asiatischen Ländern zurückgezogen.

Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge hatte ein westlicher Diplomat erklärt, die Islamische Republik habe ihre Kandidatur in dem Wissen zurückgezogen, dass sie die notwendigen Stimmen für eine Mitgliedschaft nicht erreichen würde. Durch den Rückzug habe sie ihr Gesicht wahren wollen.

Ramin Mehmanparast erklärte, die Islamische Republik habe sich nunmehr für eine Mitgliedschaft in der Internationalen Kommission zum Schutz der Frauenrechte beworben.

Im vergangenen Jahr hatte die UN-Generalversammlung Iran wegen seines brutalen Vorgehens bei den Demonstrationen gegen die Präsidentschaftswahl kritisiert, mit denen Iraner gegen den angeblichen Betrug bei der Wiederwahl Mahmoud Ahmadinejads protestierten.

Menschenrechtsgruppen und -aktivisten werten Irans Rückzug von der Kandidatur für den Menschenrechtsrat als bedeutenden Sieg für die Menschenrechte und Menschenrechtsaktivisten in Iran.

Deutsche Übersetzung: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

Advertisements

Eine Antwort zu “Iran gibt Kandidatur für Mitgliedschaft in internationaler Frauenrechtskommission bekannt

  1. Das kann doch wohl nicht wahr sein !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s