Mousavis großer Wandel?

Verfasser: Dust and Trash, veröffentlicht am 25. April 2010

“Mousavi traf sich diese Woche mit ein paar Persönlichkeiten der sogenannten national-religiösen Gruppen. Zwei Persönlichkeiten dieses Treffens waren Sahabi und Dr. Peyman. Jeder Iraner, der sich einigermaßen mit Politik beschäftigt, weiß, was dieses Treffen bedeuten kann: Mousavis großen Wandel. Um das zu verstehen, muss man wissen wer diese National-Religiösen(pers.: Melli-Mazhabi) sind.”

Den ganzen Artikel lesen

About these ads

Eine Antwort zu “Mousavis großer Wandel?

  1. 11 Monate Blutvergießen.
    Der Verlust des eigenen Neffen.
    Verhaftungen und Bedrohungen an nahezu seinem gesamten persönlichem und politischem Umfeld.
    Der Raub am eigenen Wahlsieg.
    Dies alles war der Preis…

    Ein ganzes Volk wurde unterdrückt, beraubt, belogen, geschlagen und getreten. Ein ganzes Jahr.

    Und jetzt erkennt der liebe Mir Hossein doch tatsächlich, dass die theokratische Lehre Chomeinis vielleicht doch nicht das Richtige ist. Oder war es ein taktischer Rückzieher um die Massen nicht zu verlieren?

    Man weiß es nicht.

    Allerdings waren es genau genommen 31 lange Jahre, an denen ein Regime politisch Andersdenkende und religiös/ethnisch anders geborene gejagt und eingesperrt hat. Menschen, deren einziges Verbrechen es war, intelligent und gebildet zu sein, wurden von ihrer Heimat ins Exil verjagt, gefoltert und zu Zehntausenden hingerichtet.

    Es muss extrem bitter für einen Menschen sein, einen großen Teil seines Lebens in eine Ideologie zu stecken, die sich gegen einen selbst entwickelt hat.
    Wenn wir uns ehrlich sind war es für Mousavi schwer mit der grünen Bewegung Schritt zu halten.
    Einen Schritt hat er nun aufgeholt. Möge sich dieser Gedanke wie ein Lauffeuer in die tiefsten Winkel des Iran verbreiten.

    Ich hoffe nur, dass diese grausame Zeit für viele Generationen im Gedächtnis der Leute bleibt und so wie Mousavi es erkannt hat, die gesamte Nation einen von Religion & Militär freien demokratischen Staat herbeiführt.

    Das Kapitel IRI muss endlich abgeschlossen werden, damit dieses junge und begabte Volk aufblühen kann und endlich die Möglichkeit hat als Teil der Weltgemeinschaft sinnvoll zu handeln.
    Es wird Zeit der Unterdrückung den Todesstoß zu geben. Allerdings geht das nur ohne die amtierenden Hardliner.

    euer gerade leicht emotionaler
    und etwas poetischer
    hansi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s