60 Professoren verlangen Freilassung von Maryam Abbasinejad

Veröffentlicht bei Green Voice of Freedom am 10. Mai 2010
Quelle (Englisch): http://en.irangreenvoice.com/article/2010/may/10/1843

UPDATE (11. Mai 2010): Maryam Abbasinejad freigelassen

GVF – Sechzig Professoren der Teheran-Universität für Medizinwissenschaften haben die Freilassung der Medizinstudentin Maryam Abbasinejad aus dem Gefängnis gefordert.

Wie die offizielle Webseite der Reformfraktion des Iranischen Parlaments berichtet, haben sich Professoren der Universität mit einem Brief an den Präsidenten der Teheran-Universität für Medizinwissenschaften gewandt und ihn gedrängt, die nötigen Schritte zu veranlassen, um die umgehende Freilassung der Studentin Maryam Abbasinejad sicherzustellen.

Die Webseite Parleman News veröffentlichte den von sechzig Professoren der Universität unterzeichneten Brief am Montag, dem [10.] Mai. Sie betonen darin, dass die Aktivitäten der inhaftierten Studentin Maryam Abbasinejad in vollkommenem Einklang mit dem Gesetz stehen.

Maryam Abbasinejad ist Medizinstudentin und Vorsitzende der Islamischen Vereinigung der Studenten der Teheran-Universität. Sie war am vergangenen Sonntag, einen Tag nach Ahmadinejads unangekündigtem Auftritt in der Universität anlässlich des Internationalen Tages der Arbeit, gegen 22 Uhr verhaftet worden.

Gegenwärtig liegen keine Informationen über ihren körperlichen Zustand oder den Grund für Ihre Verhaftung vor.

Deutsche Übersetzung: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

Eine Antwort zu “60 Professoren verlangen Freilassung von Maryam Abbasinejad

  1. Pingback: Studentische Aktivistin Maryam Abbasinejad freigelassen « Julias Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s