Iranische Studentengruppen begehen den Jahrestag des 9. Juli 1999

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 9. Juli 2010
Quelle (Englisch): http://www.zamaaneh.com/enzam/2010/07/iranian-student-groups-ma.html

Ahmad Batebi, studentischer Aktivist, im Juli 1999

Mehr als 30 studentische Organisationen außerhalb Irans haben mit einem Statement den Jahrestag der Studentenproteste vom 9. Juli 1999 begangen und die von der „Grünen Bewegung der Bevölkerung Irans“ geschaffene Möglichkeit einer Organisation einer neuen studentischen Generation außerhalb Irans gefeiert.

Sie erklären: „Die weltweite iranische Studentenbewegung wird unter vollständiger Berücksichtigung aller im Iran aktiven politischen und sozialen Bereiche ihren friedlichen, hartnäckigen und gewaltlosen Kampf für Demokratie fortsetzen.“

Das Statement ruft alle Aktivisten der Grünen Bewegung auf, die kurz- und langfristigen Pläne der iranischen Regierung, „die akademische Gemeinschaft zu dominieren“, im Auge zu behalten und „die Institutionen der höheren Bildung als fundmentale Säule der pluralistischen Zivilgesellschaft zu schützen“.

Sie verurteilen die Angriffe der Regierung auf Studenten am 9. Juli 1999, bei denen es mehrere Tote und Schwerverletzte gegeben hatte, und erklären, dass die fehlende Reaktion auf die Unterdrückung von 1999 eine solide Grundlage für die zweite Attacke von Sicherheitskräften auf das Wohnheim der Teheran-Universität am 15. Juni 20o1 gelegt habe.

„Nach 11 Jahren erleben wir nun die Realität, dass die Forderung der protestierenden Studenten im Jahre 1999 nach einer pluralistischen Zivilgesellschaft und ihr Widerstand gegen totalitäre Mächte zu einer allgemeinen Forderung des iranischen Volkes und zum Ansatzpunkt für die Aktivisten der Grünen Bewegung geworden ist“.

Video vom 9. Juli [1999], Proteste vor dem iranischen Innenministerium:

Im Juni letzten Jahres hatten Sicherheitskräfte und regierungstreue Zivilagenten im Zuge der Proteste gegen Betrug bei der Präsidentschaftswahl die Wohnheime der Teheran-Universität umstellt und Studenten angegriffen. Dabei kamen mindestens fünf Studenten ums Leben.

Der Jahrestag der Aufstände von 1999 und die darauffolgende Niederschlagung durch die Regierung ist in vielen Schriften und Analysen über die Ereignisse jener Zeit verarbeitet worden. Auch sind zwei neue Videos der damaligen Proteste aufgetaucht, auf denen aufgebrachte Demonstranten zu sehen sind, die das Tor des Innenministeriums in Teheran überrennen.

Neben Protesten in verschiedenen Ländern der Welt haben auch Iraner in den Niederlanden in Den Haag demonstriert. Die Demonstranten brachten ihre große Besorgnis angesichts der fortgesetzten Gewaltanwendung der Islamischen Republik gegenüber der Opposition zum Ausdruck und verlasen einen Brief des inhaftierten Studentenaktivisten Majid Tavakoli, den er anlässlich des Jahrestages des 9. Juli verfasst hatte.

Am 9. Juli 1999 protestierten iranische Studenten gegen das Verbot der Reformzeitung Salaam, woraufhin Sicherheitskräfte und Zivilagenten die Wohnheime der Teheran-Universität angriffen, wobei es Tote und Verletzte gab.

Übersetzung aus dem Englischen: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

Eine Antwort zu “Iranische Studentengruppen begehen den Jahrestag des 9. Juli 1999

  1. Ich finde die Initiative sehr gut. Sie wissen, dass sie die Zukunft sind und sie wollen an sich wieder erinnern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s