“Berufsverbot für Frauen kann Problem der Arbeitslosigkeit lösen”

Veröffentlicht bei Green Voice of Freedom am 16. Juli 2010
Quelle (Englisch): http://en.irangreenvoice.com/article/2010/jul/16/2176

GVF – Der iranische Parlamentsabgeordnete Mousa Ghorbani hat erklärt, mit der Verabschiedung von Gesetzen, die eine Erwerbstätigkeit von mehr als einem Familienmitglied verbietet, könne das Problem der Arbeitslosigkeit gelöst werden.

Ghorbani argumentierte, der Grund für die hohe Arbeitslosenquote im Iran sei, dass in vielen Familien sowohl der Mann, als auch die Frau und die Kinder berufstätig seien, während es in anderen Familien Personen gebe, die noch immer arbeitslos sind. Wenn nur eine einzige Person pro Familie berufstätig sei, würde das Problem der Arbeitslosigkeit im Land gelöst, so der konservative Abgeordnete weiter.

Als der Abgeordnete von einem Reporter der Nachrichtenagentur ILNA (Iran Labour News Agency) darauf hingewiesen wurde, dass mehr als ein Familienmitglied erwerbstätig sein müsse, um der Familie ein einfaches Auskommen zu sichern, erwiderte Ghorbani nur: „Das Leben wird (beim vorgeschlagenen Vorgehen) sehr gut funktionieren. Sie haben eine falsche Wahrnehmung“.

„Wenn Frauen erwerbstätig sind, entstehen sogar zusätzliche Kosten. Wenn eine Frau arbeiten geht, muss (die Familie) viel Geld für Kinderbetreuung zahlen, sie müssen Fertiggerichte essen, die für sich genommen schon sehr teuer sind.“

Ghorbani, der Mitglied im Rechts- und Justizkommission des iranischen Parlaments ist, verwies auf Saudi Arabien als sein ideales Vorbild. „Vor einiger Zeit war ich in Mekka. In Saudi Arabien sieht man nicht eine einzige weibliche Arbeitnehmerin, und wenn wir dies im Iran [ebenfalls] so handhaben, werden viele unserer Probleme gelöst werden können.“

Übersetzung aus dem Englischen: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

2 Antworten zu ““Berufsverbot für Frauen kann Problem der Arbeitslosigkeit lösen”

  1. Günter Haberland

    Schicken wir doch mal Linke-Chef Klaus Ernst als Entwicklungshelfer dahin! Der macht denen dann schon klar, daß man Arbeitslosigkeit auch mit der 30-Stunden-Woche bekämpfen kann – bei vollem Lohnausgleich, versteht sich! 😉

  2. Pingback: Berufsverbot für iranische Frauen soll Arbeitsmarkt stabilisieren « Iranian German's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s