Kampagne für einen Studenten, der wegen Fotos von Demonstrationen verhaftet wurde

Veröffentlicht bei Radio Free Europe/Radio Liberty am 18. Juli 2010
Quelle (Englisch): http://www.rferl.org/content/Free_Hamed_Saber_Campaign_Supports_Photographer_Arrested_Over_Protest_Pix/2102988.html

Von Golnaz Esfandiari

Studenten in Gothenburg, Schweden, protestieren in 2009 gegen die Verhaftung von politischen und studentischern Aktivisten.

Über 70 ausgezeichnete iranische Hochschulabsolventen haben die Freilassung ihres Kommilitonen und Freundes, des Fotografen Hamed Saber gefordert, der vor etwa einem Monat verhaftet worden war. Grund für die Verhaftung waren offenbar Fotos, die er von den Straßendemonstrationen gegen die Wiederwahl des iranischen Präsidenten Mahmoud Ahmadinejad im letzten Jahr gemacht hatte.

In einem auf dem neu eingerichteten Blog „freehamedsaber“ veröffentlichten Statement der Gruppe heißt es, Saber, ein Absolvent der Informatik an einer der besten iranischen Universitäten, der Sharif Universität, sei ein intelligenter und religiöser junger Mann ohne Verbindungen zu politischen Gruppen oder Organisationen.

Saber, Gewinner der Bronzemedaille bei einem internationalen wissenschaftlichen Wettbewerb, hätte die Möglichkeit gehabt, das Land zu verlassen, habe sich aber dafür entschieden, im Iran zu bleiben und sich für die „Unabhängigkeit und den wirtschaftlichen Fortschritt“ im Land einzusetzen, heißt es in dem Statement weiter. Ferner fordert es die iranische Führung auf, dafür zu sorgen, dass Saber ein faires Verfahren erhält.

„Wir rufen die (Offiziellen) des Landes auf, die Vorstellungen des jeweils anderen zu respektieren und für Bedingungen zu sorgen, unter denen alle Menschen, vor allem Fachleute, sich frei für die Entwicklung des Landes einzusetzen“, so das Statement weiter.

Hier sind einige der Fotos veröffentlicht, die Saber von den Ereignissen nach der Wahl aufgenommen und unter seinem richtigen Namen auf seinen Internetseiten bei Flickr und Picasa veröffentlicht hatte.

Seine Fotos wurden von vielen Veröffentlichungen und Webseiten benutzt. Eines seiner Fotos schaffte es auf die Titelseite des deutschen Magazins „Der Spiegel“.

Übersetzung aus dem Englischen: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s