Mansour Osanloo zum zweiten Mal der regimefeindlichen Propaganda angeklagt

Veröffentlicht bei RAHANA am 19. Juli 2010
http://www.rhairan.us/en/?p=5601

Abteilung 6 des Revolutionsgerichts in Karaj hat den Führer der Gewerkschaft der Teheraner Busbetriebe zum zweiten Mal der regimefeindlichen Propaganda angeklagt.

RAHANA: Mansour Osanloo, der Führer der Gewerkschaft der Teheraner Busfahrer, ist zum zweiten Male der Propaganda gegen das Regime angeklagt worden. Er war deshalb bereits früher unter Anklage gestellt worden.

Wie Radio Farda berichtet, war Osanloo im Juni 2007 inhaftiert und wegen Handlungen gegen die nationale Sicherheit und regimefeindlicher Propaganda zu 5 Jahren Haft verurteilt worden.

Zur Zeit befindet er sich im Gefängnis Rajai Shahr in Karaj.

Osanloo wurde vom Revolutionsgericht zwar vorgeladen, aber nicht der Kollaboration mit regimefeindlichen Gruppen angeklagt.

Übersetzung aus dem Englischen: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s