Die Fatwa des Obersten Führers über sich selbst: „Ihr müsst mir gehorchen“

Veröffentlicht bei Rooz Online am 22. Juli 2010
Quelle (Englisch): http://www.roozonline.com/english/news/newsitem/article/2010/july/22//khamenei-you-must-obey-me.html
Anmerkungen in eckigen Klammern stammen von der Übersetzerin

Von Nazanin Kamdar

Das Büro des obersten Führers der Islamischen Republik hat eine der wichtigsten Anordnungen herausgegeben, die der zweite Führer [nach Ayatollah Khomeini] erlassen hat. Zusammengefasst besteht die Anordnung in der Aussage, dass jeder Herrn Khamenei zu gehorchen hat.

Die von Khamenei selbst herausgegebene Anordnung folgt auf zahllose Briefe politischer Aktivisten an Ayatollah Khamenei, in denen seine Referenzen und Qualifikationen für das Amt des Obersten Führers in Frage gestellt werden. Der bekannteste unter ihnen, der inhaftierte Journalist Isa Saharkhiz, hatte vor Gericht diverse Anklagepunkte gegen Khamenei erhoben.

Dem auf Ayatollah Khameneis Webseite veröffentlichten Wortlaut zufolge antwortet Khamenei auf die Frage, wie man dem Führer zu gehorchen habe, mit der Aussage, er sei ein „Arm der Vormundschaft [„guardianship“] des Propheten Muhammad und des unfehlbaren Imam“, der „Stellvertreter des Verborgenen Imam“ und stellte sich auf eine Ebene mit dem islamischen Propheten Muhammad. Er schreibt: „Die Vormundschaft der Faghih (des religiösen Rechtsgelehrten) besteht in der Herrschaft des qualifizierten Faghih in Abwesenheit des unfehlbaren Imams. Sie ist ein Zweig der Vormundschaft und der Herrschaft des Propheten Muhammad und des unfehlbaren Imams. Man kann seine Ergebenheit gegenüber dem Vormund-Faghih sicherstellen, indem man seinen administrativen Regeln gehorcht.“

Normalerweise müssen alle inländischen Medien den vollen Wortlaut eines auf Ayatollah Khameneis Webseite herausgegebenen Textes veröffentlichen. Viele allerdings sind der Meinung, dass Ayatollah Khamenei weder eine „Quelle der Nachahmung“ ist, noch keine Abhandlung verfasst hat und keine Antworten gemäß der schiitischen Rechtssprechung geben kann.“

Ein politischer Experte sagte Rooz gegenüber: „Mit diesem Schritt hat Ayatollah Khamenei, der sich zuvor um unpolitische Fragen gekümmert hat, die auf einer Ebene vergleichbar mit der sanitären Infrastruktur der Stadt Qom angesiedelt waren, das Gebiet des politischen Diskurses betreten. Diese sogenannte Fatwa kann als sein nächster Schritt in Richtung einer persönlichen Diktatur gewertet werden.“

„Da er keine Abhandlung geschrieben hat und nicht als Quelle der Nachahmung gilt, hat Ayatollah Khamenei bisher solche Themen gescheut. Selbst wenn er sich [in einer solchen Weise] geäußert hat, wurden seine Einlassungen iemals als religiöse Fatwa veröffentlicht. Darum ist dieser neue Schritt ohne Beispiel.“

Bei seinem letzten Treffen mit Parlamentsabgeordneten hatte Ayatollah Khamenei Anmerkungen über seine Position gemacht, die von einigen Abgeordneten so interpretiert wurden, dass er die Disqualifizierung potenzieller reformorientierter Kandidaten für die bevorstehenden Parlamentswahlen autorisiert.

[Die Nachrichtenseite] Raja News berichtet, dass er gesagt haben soll: „Eine Verletzung des Gehorsams gegenüber dem Faghih und dem Obersten Führer ist eine Verletzung des Regimes der Islamischen Republik selbst, und ich werde so etwas weder von einer Person, noch von einer Gruppe tolerieren. Glücklicherweise sind alle Personen und Gruppen, die der Linie des Imam folgen, mit Gottes Segen im Gehorsam gegenüber der Faghih und dem Obersten Führer ergeben. Wir hoffen, dass es niemals Situationen geben wird, in denen sie ungehorsam sind.“

In den letzten Monaten hatten unzählige Geistliche und Politiker aus dem Lager der Hardliner den obersten Führer in Wort und Schrift in einem Ausmaß angepriesen, dass die Veröffentlichung eines Artikels in der Zeitung Kayhan, der voll des Lobes für den Führer war, von seinem Büro getadelt wurde.

Die neue Fatwa Ayatollah Khameneis ist von Hardlinern in den Islamischen Pasdaran-Revolutionsgarden (IRGC) begrüßt worden. Die dem IRGC nahestehende Webseite Javan Online schreibt: „Gemäß den in regierungseigenen Firmen und Vereinigungen, aber auch in Bildungseinrichtungen geltenden Einstellungsbestimmungen ist ‚Gehorsam gegenüber dem obersten Führer“ ein zentrales Kriterium für eine Einstellung. Dieses Element muss ab jetzt noch sorgfältiger geprüft werden.“

Übersetzung aus dem Englischen: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben.

Enduring America hat eine interessante Analyse dazu veröffentlicht (auf Englisch)

Nachtrag 22:30 Uhr: Enduring America meldet, dass die angebliche Fatwa Khameneis von staatlichen Webseiten verschwindet. Die Fatwa wurde offenbar auch nicht auf Khameneis Webseite eingestellt, sondern lediglich dort verlinkt. Enduring America kündigt eine weitere Analyse dieser merkwürdigen Geschichte für morgen an.

Advertisements

4 Antworten zu “Die Fatwa des Obersten Führers über sich selbst: „Ihr müsst mir gehorchen“

  1. ……und unser geehrtes oberhaupt der islamischen revolution, licht des islamischen iran, ehrwürdiger nachfolger des lichtes imam chomeinis, wird wieder eine beachtliche fatwa erlassen, das alle exilanten kakerlaken, ob grün, kommunist oder monafiqh bald nichts mehr zu lachen haben werden. die revolution wird euch bald alle luft rauben, ihr möchtegern freiheitskrämpfer….

  2. […] Heute hat sogar Chamenei auf seiner Webseite seine eigene Fatwa verteidigt und sagte, dass sie eigentlich nichts neues beinhaltet. Manche Experten stimmen ihm dabei zu […]

    http://dustandtrash.blogspot.com/2010/07/schlagzeilen-der-woche.html

  3. Über ihm steht also nur noch Allah !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s