Keine weiteren Regierungsbüros mehr in Teheran

Radio Zamaaneh am 22. Juli 2010
http://www.zamaaneh.com/enzam/2010/07/iran-ends-expansion-of-go.html

Kartenausschnitt von Teheran

Die Islamische Republik Iran hat die Einrichtung neuer staatlicher Organisationen bzw. Posten in der Hauptstadt untersagt.

Gemäß einer neuen Regierungssatzung müssen alle neuen staatlichen Organisationen ihre freiwilligen Mitarbeiter innerhalb eines Monats aus der Hauptstadt abziehen.

Die Regierung hatte bereits verkündet, dass sie dabei ist, 200 000 Beamte aus Teheran abzuziehen. Die Exekutivorgane werden beauftragt, ihre staatlichen Organisationen bis Ende August außerhalb von Teheran neu anzusiedeln.

Außerdem hat die Regierung Ahmadinejad die iranische Zentralbank aufgefordert, die Bankkonten staatlicher Organisationen zu transferieren.

Lotfollah Forouzandeh, zuständig für Management und Arbeitskraftentwicklung [„human power development“] erklärte, 138 Organisationen seien auf den Abzug aus Teheran vorbereitet worden, die Mitarbeiter der betreffenden Organisationen würden ebenfalls an den neuen Standort umgesiedelt werden.

Der Nachrichtenagentur ILNA zufolge hat Mahmoud Ahmadinejad alle Geschäftsstellen aufgefordert, bei der Umsetzung der Entscheidungen der [Abteilung für] Management und Arbeitskraftentwicklung über den Transfer von Beamten uneingeschränkt zu kooperieren.

Beamte, die aus Teheran wegziehen, erhalten Anreize wie ein [zusätzliches] Monatsgehalt, fortlaufende Vergünstigungen, Abbau der Überstunden, Darlehen und Geschenke bei Eheschließungen, Sportmöglichkeiten und freie Gesundheitsfürsorge.

Viele Beamte, darunter Mitarbeiter der Organisation für Kulturelles Erbe und Tourismus, haben allerdings gegen diesen Schritt protestiert und diese Woche vor dem Parlament demonstriert.

Der Regierung zufolge sollen mit der Verlegung staatlicher Organisationen der „Degradierung“ von Provinzstädten entgegengewirkt und dem Erdbebenrisiko in Teheran Rechnung getragen sowie der „hohen Bevölkerungsdichte“ in der Hauptstadt entgegengewirkt werden.

Übersetzung aus dem Englischen: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

3 Antworten zu “Keine weiteren Regierungsbüros mehr in Teheran

  1. Pingback: Irans Industriefirmen müssen aus Teheran abziehen | Julias Blog

  2. Das Erdbeben kann also kommen !

  3. Pingback: News vom 23. Juli « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s