Evin: Gefangene in Abteilung 350 starten “politisches Fasten” für ihre 17 im Hungerstreik befindlichen Brüder

Veröffentlicht bei RAHANA am 7. August 2010
Quelle (Englisch): http://www.rhairan.us/en/?p=6293

Die Gefangenen im Evin-Gefängnis haben in Solidarität mit den 17 Gewissensgefangenen, die in Einzelhaft verlegt wurden und sich seit 13 Tagen im Hungerstreik befinden, mit einem „politischen Fasten“ begonnen.

RAHANA – Außerdem wird berichtet, dass politische Gefangene im Gefängnis Rajai Shahr ebenfalls mit einem „politischen Fasten“ für ihre Brüder in Evin begonnen haben.

Obwohl viele der im Hungerstreik befindlichen politischen Gefangenen in einem sehr schlechten körperlichen Zustand sind, wurden ihre Familien über ihre Situation völlig im Dunkeln gelassen und sind äußerst besorgt.

Die 17 politischen Gefangenen sind heute seit 13 Tagen im Hungerstreik, dennoch haben ihre Familien keinerlei Kontakt mit ihnen. Viele Angehörige dieser Gefangenen hatten sich vor einigen Tagen vor dem Gebäude der Teheraner Staatsanwaltschaft und vor dem Evin-Gefängnis versammelt und waren von Sicherheitskräften angegriffen worden.

Unter den Gefangenen, die in Einzelhaft verlegt wurden und sich im Hungerstreik befinden, sind Ali Malihi, studentischer Aktivist und Mitglied der studentischen Alumni-Organisation Daftar-e Tahkim Vahdat, Bahman Ahmad Amouie, Journalist, Hossein Nourinejad, Journalist und Mitglied der Reformpartei „Partizipationsfront“, Abdollah Momeni, studentischer Aktivist und Sprecher von Dafter-e Tahkim Vahdat, Ali Parviz, studentischer Aktivist, Hamid Raza Mohammadi, politischer Aktivist, Jafar Eghdami, Bürgerrechtsaktivist, Babak Bordbar, Fotojournalist, Zia Nabavi, „Sternstudent“ und Mitglied des Rates zum Schutz des Rechts auf Bildung, Ebrahim (Nader) Babaie, Bürgerrechtsaktivist und Versehrter des Iran-Irak-Krieges, Kouhyar Goodarzi, Menschenrechtsaktivist und Blogger, Majid Dorri, studentischer Aktivist, Majid Tavakoli, studentischer Aktivist, Keyvan Samimi, Journalist, Gholamhossein Arashi, verhaftet bei einer Demonstration an Ashura [27. Dezember 2009] in Teheran, und Mohammad Hossein Sohrabi Rad.

Peyman Karimi Azad, der nach Ashura in Teheran verhaftet wurde, leidet an Diabetes und wurde zwei Tage nach Beginn seines Hungerstreiks ins Krankenhaus gebracht. Über seinen Zustand ist bis jetzt nichts bekannt.

Bahman Ahmadi Amouei, Keyvan Samimi und Majid Tavakoli sind seit mittlerweile vier Tagen im trockenen Hungerstreik (ohne Nahrung und Flüssigkeit).

Übersetzung aus dem Englischen: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s