Mehdi Saharkhiz: Mein Vater benötigt dringend medizinische Hilfe

Englische Übersetzung veröffentlicht bei Green Translations am 9. August 2010
Quelle (Englisch): Kalemeh

Montag, 9. August 2010 – Zusammenfassung: Issa Saharkhiz leidet an Parese (teilweiser Lähmung) und benötigt dringend medizinische Betreuung. Wegen seiner Krankheitsgeschichte und seiner Beschwerden kann Saharkhiz sein rechtes Bein nicht mehr bewegen.

Der seit mehr als einem Jahr inhaftierte Journalist Issa Saharkhiz leidet seit zwei Tagen an partiellen Lähmungen (Parese). Bei Parese handelt es sich um eine neurologische Störung, bei der starke Schmerzen im Bereich des Gesichts auftreten und die, wenn sie nicht behandelt wird, zu einer vollständigen Lähmung von Gesicht und Körper führen kann.

Sein Sohn Mehdi Saharkhiz sprach mit Jaras über den Gesundheitszustand seines Vaters.

Herr Saharkhiz, veröffentlichten Berichten zufolge hat sich der Gesundheitszustand Ihres Vaters rapide verschlechtert, und er benötigt dringend ärztliche Hilfe. Können Sie uns mehr darüber sagen?

Mein Vater kann sich nicht bewegen [„move“, eventuell ist „fortbewegen“ gemeint, d. Übers.]. Wegen seiner Krankengeschichte und seiner Beschwerden leidet er an einer Lähmung des rechten Beins. Der Gefängnisarzt hatte schon vor zwei Monaten die Durchführung einiger Tests bei ihm empfohlen. Bis heute wurde meinem Vater der Zugang zu medizinischen Einrichtungen verwehrt, und die Tests wurden nicht durchgeführt. Man hat ihm lediglich Schmerzmittel gegen die Schmerzen verabreicht. Die Schmerzmittel haben natürlich keinen Einfluss auf die Ursache seiner Erkrankung, und er muss dringend in ein Krankenhaus in ärztliche Behandlung.

Weil so viele unschuldige Gefangene in den eingeschränkten Bedingungen des Gefängnisses festgehalten werden, können sie nicht angemessen behandelt werden. Mein Vater muss außerhalb des Gefängnisses in Behandlung. Es müssen Tests an ihm durchgeführt werden. Dies ist innerhalb des Gefängnisses nicht möglich, und darum muss er unbedingt extern behandelt werden. Dennoch sind seine medizinischen Bedürfnisse bis heute vollständig ignoriert worden.

Wann hat Ihre Mutter Ihren Vater zum letzten Mal im Gefängnis besucht?

Vor etwa zwei Wochen. Damals ging es ihm gut. Leider hat sich das jetzt geändert. Mein Vater litt schon immer an niedrigem Blutdruck und anderen Beschwerden, aber sein Zustand war nie so ernst wie in den letzten drei oder vier Tagen. Meine Mutter hatte seit der Zuspitzung der Situation keine Gelegenheit mehr, ihn zu sehen, denn Familienmitglieder dürfen ihre Angehörigen nur alle zwei Wochen im Gefängnis besuchen.

Wurde Ihrem Vater Hafturlaub oder Freigang gewährt?

Bisher durfte mein Vater das Krankenhaus noch nie verlassen, um sich in ärztliche Behandlung zu begeben. Nach den bisherigen Erfahrungen bezweifle ich, dass sie ihn dieses Mal hinauslassen werden.

Würden Sie etwas zu der Verurteilung Ihres Vaters durch die Gerichte sagen? Stimmt es, dass er wegen Propaganda gegen das Regime zu 15 Monaten Haft verurteilt wurde?

Sie behaupten, dass es ein langwieriger Prozess ist. In Anbetracht dessen, dass die Informationen online verfügbar sind und der Prozess ebenfalls online abgewickelt werden kann, ergibt diese ganze Verzögerung keinen Sinn.

Haben die Gefängnisbeamten irgendwelche Andeutungen gemacht, dass Ihr Vater ärztlich behandelt wird?

Sie haben uns diesbezüglich keine Zusagen gemacht. Wir wurden lediglich darüber informiert, dass sie sich am Dienstag mit seinem ärztlichen Spezialisten treffen werden. Aber selbst wenn der Spezialist feststellt, dass der Zustand meines Vaters ernst ist, werden die Beamten nicht handeln. Es ist schon einmal vorgekommen, dass mein Vater wegen seiner Herzbeschwerden von einem Kardiologen untersucht wurde, der die Einweisung in ein Krankenhaus empfahl, aber niemand hat diese Empfehlung beachtet, und mein Vater blieb im Gefängnis.

Die momentanen Bedingungen im Gefängnis sind absolut nicht geeignet für jemanden, der in einem Zustand ist wie mein Vater. Er hat nicht einmal ein richtiges Bett und kein Bad im westlichen Stil zur Verfügung. Er ist seit mehr als einem Jahr eingesperrt und hat 20 Kilo abgenommen. Mein Vater ist körperlich geschwächt, und da er 58 Jahre alt ist, wird er sich nicht mehr so schnel wie früher von seinen Krankheiten erholen. Angesichts seines sich rapide verschlechternden Zustands muss er dringend in medizinische Behandlung. Stattdessen wird er in unterdurchschnittlichen medizinischen Bedingungen in einer unhygienischen Umgebung und ohne ausreichende Ernährung im Gefängnis vernachlässigt.

Wie geht es Ihrem Vater mental?

Mein Vater war immer guter Dinge. Er ist für viele andere in seiner Umgebung eine Quelle der Kraft. Die Arbeitsgruppe der UN für willkürliche Inhaftierungen (United Nations Working Group on Arbitrary Detentions) hat seine Inhaftierung in einem Statement verurteilt. Er weiß davon, und es hat ihm enormen Auftrieb gegeben.

Haben die Behörden in irgendeiner Weise auf die alarmierenden Nachrichten über Ihren Vater reagiert?

Leider nein. Menschen werden in Gegenwart des stellvertretenden Staatsanwalts körperlich attackiert. Wie kann man von ihnen erwarten, dass sie jemanden informieren, der sich außerhalb des Landes befindet? Das ist sehr unwahrscheinlich.

Übersetzung aus dem Englischen: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

Eine Antwort zu “Mehdi Saharkhiz: Mein Vater benötigt dringend medizinische Hilfe

  1. Pingback: News vom 10. August « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s