5 der Hungerstreikenden von Evin drohen jetzt 6 Monate Einzelhaft

Samstag, 14. August 2010 – Fünf der politischen Gefangenen, die im Evin-Gefängnis in den Hungerstreik getreten waren, sind am vergangenen Mittwoch aus der Einzelhaft in das Büro der Staatsanwaltschaft in Abteilung 240 in Evin gebracht worden. Kouhyar Goodarzi, Bahman Ahmadi-Amouei, Keyvan Samimi, Gholam Hossein Arashi und Ali Malihi wurden sechs Monate Einzelhaft angedroht.

Vier dieser Gefangenen – Bahman Ahmadi Amouei, Kouhyar Goodarzi, Ali Malihi und Keyvan Samimi – sind Journalisten. Ali Malihi
ist außerdem Mitglied der studentischen Alumni-Organisation Daftar-e Tahkim Vahdat [Büro zur Konsolidierung der Einheit, d. Übers.]. Gholam Hossein Arashi ist ein Bürger, der im letzten Jahr gegen die Ergebnisse der Präsidentschaftswahl protestiert hatte. Er wurde wegen seiner Teilnahme an den Ashura-Protesten verhaftet und bei den Verhören heftig geschlagen.

Kalemeh hat aus dem Evin-Gefängnis Berichte erhalten, denenzufolge der Leiter des Evin-Gefängnisses Sedaghat für diese fünf Gefangenen sechs Monate Einzelhaft angeordnet haben soll, obwohl die Gefängnisrichtlinien für einen Gefangenen im Laufe einer Haftstrafe maximal 20 Tage Einzelhaft vorsieht.

Informierten Quellen zufolge ist das, was in den letzten drei Wochen in Evin passiert ist, vor allem auf Sedaghats Mismanagement zurückzuführen. Anstatt sich um die Beschwerden von Gefangenen über die schlechten Haftbedingungen und die unangemessene Behandlung von Gefangenen durch die Gefängniswärter zu kümmern, hatte der Gefängnischef 17 politische Gefangene in Einzelhaft verlegt und damit eine Krise in Abteilung 350 von Evin ausgelöst.

Den genannten fünf Gefangenen wurde außerdem damit gedroht, dass sämtliche Telefonkontakte und Besuche durch Familienangehörige in den nächsten sechs Monaten untersagt werden.

Unter den Gefangenen, die in Einzelhaft verlegt wurden und sich im Hungerstreik befinden, sind Ali Malihi, studentischer Aktivist und Mitglied der studentischen Alumni-Organisation Daftar-e Tahkim Vahdat, Bahman Ahmad Amouie, Journalist, Hossein Nourinejad, Journalist und Mitglied der Reformpartei „Partizipationsfront“, Abdollah Momeni, studentischer Aktivist und Sprecher von Dafter-e Tahkim Vahdat, Ali Parviz, studentischer Aktivist, Hamid Raza Mohammadi, politischer Aktivist, Jafar Eghdami, Bürgerrechtsaktivist, Babak Bordbar, Fotojournalist [mittlerweile freigelassen, d. Übers.], Zia Nabavi, „Sternstudent“ und Mitglied des Rates zum Schutz des Rechts auf Bildung, Ebrahim (Nader) Babaie, Bürgerrechtsaktivist und Versehrter des Iran-Irak-Krieges, Kouhyar Goodarzi, Menschenrechtsaktivist und Blogger, Majid Dorri, studentischer Aktivist, Majid Tavakoli, studentischer Aktivist, Keyvan Samimi, Journalist, Gholamhossein Arashi und Mohammad Hossein Sohrabi Rad, verhaftet bei einer Demonstration an Ashura [27. Dezember 2009] in Teheran.

Keyvan Samimi ist noch immer im Hungerstreik. Da der Fastenmonat Ramadan kürzlich begonnen hat, besteht erhöhter Anlass zu Besorgnis um seinen Zustand, denn während der Fastenzeit gibt es Wasser und Tee nur zu Iftar und Sahar (Fastenbrechen am Abend und am frühen Morgen).

Übersetzung aus dem Englischen: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben
Englische Übersetzung veröffentlicht bei Green Translations am 14. August 2010
Quelle (Persisch): Kalemeh, 14. August 2010

Eine Antwort zu “5 der Hungerstreikenden von Evin drohen jetzt 6 Monate Einzelhaft

  1. Pingback: News vom 15. August « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s