Majid Tavakoli ins Gefängnis Rajai Shahr verlegt

Update (18. August 2010): Majid Tavakoli, ist in Trakt 8, Zelle 3 (allgemeiner Trakt) verlegt worden. Majid hat seiner Mutter berichtet, dass es sich bei seinen Zellengenossen durchweg um politische Gefangenen handelt.

Montag, 16. August 2010 – Der bekannte studentische Aktivist Majid Tavakoli, der zusammen mit 16 weiteren politischen Gefangenen im Evin-Gefängnis in den Hungerstreik getreten war, ist heute ins Gefängnis Rajai Shahr verlegt worden.

Kalemeh zufolge war Majid Tavakoli, Mitglied der Islamischen Vereinigung der Technischen Universität Amir Kabir, am iranische Studententag am 7. Dezember 2009 verhaftet worden, nachdem er vor der Universität eine Rede gehalten hatte.

Ende Juli begannen Tavakoli und 16 weitere politische Gefangene in Evin einen 15tägigen Hungerstreik, mit dem sie gegen die inakzeptablen Haftbedingungen und das Verhalten der Gefängniswärter protestierten.

Von Abteilung 15 des Revolutionsgerichts wurde Tavakoli zu achteinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Zudem wurden ihm ein fünfjähriges politisches Betätigungsverbot und ein fünfjähriges Ausreiseverbot auferlegt.

Übersetzung aus dem Englischen: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

Englische Übersetzung veröffentlicht bei Green Translations am 16. August 2010
Quelle (Persisch): Kalemeh

3 Antworten zu “Majid Tavakoli ins Gefängnis Rajai Shahr verlegt

  1. Pingback: Shabnam Madadzadeh im Gefängnis von der Außenwelt isoliert | Julias Blog

  2. Pingback: Majid Tavakoli Transferred to Rajai Shahr Prison | Persian2English

  3. Pingback: News vom 16. August « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s