Oxford-Student Mohammad Reza Jalaeipour nach 66 Tagen Einzelhaft freigelassen

GVF – Der Doktorand und Oxford-Student Mohammad Reza Jalaeipour ist aus dem Gefängnis freigelassen worden. Dies teilt seine Frau Fatemeh Shams auf ihrem Weblog mit.

In einer der schändlichsten und bizarrsten Aktionen der iranischen Behörden war Jalaeipour war am Montag, dem 14. Juni 2010 verhaftet worden, obgleich die iranische Justiz seinen Fall zuvor als abgeschlossen deklariert hatte.

Der junge Soziologie-Student war bereits am 17. Juni 2009 verhaftet worden und hatte daraufhin 110 Tage im Gefängnis verbracht, mehr als 50 davon in Einzelhaft.

Jalaeipour ist Gründer und Sprecher der „Third Wave Campaign“, die Mir Hossein Moussavi bei der gefälschten Präsidentschaftswahl vom Juni 2009 unterstützte. Er wurde verhaftet, als er den Iran verlassen wollte, um in England gemeinsam mit seiner Frau Fatemeh Shams, die ebenfalls in Oxford studiert, sein Studium fortzusetzen.

Übersetzung aus dem Englischen: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben
Veröffentlicht bei Green Voice of Freedom am 18. August 2010
Quelle (Englisch): http://en.irangreenvoice.com/node/2283

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s