Nach zusätzlicher Haftstrafe für Mansour Osanloo: Ehefrau bittet um internationale Hilfe für die Freilassung ihres Mannes

Die Haftstrafe für den bekannten Arbeiteraktivisten Mansour Osanloo ist verlängert worden, obwohl er zur Zeit eine früher verhängte Haftstrafe absitzt. Seine Frau Parvaneh Osanloo äußerte sich im Interview mit ICHRI aufgebracht über die Verlängerung der Haftstrafe für ihren Mann und appellierte an internationale Organisationen, seine Freilassung zu erwirken. Letzte Woche hatte Osanloo wegen „Propaganda gegen das Regime“ vor Gericht gestanden und war zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden. Derzeit verbüßt er eine fünfjährige Haftstrafe.

„Aufgrund der Zusicherungen, die Behörden wie das Arbeitsministerium und das Justizministerium bezüglich Mansour Osanloos Freilassung gegenüber internationalen Organisationen gemacht hatten, haben ich und andere Familienmitglieder schon die Tage bis zu seiner Freilassung gezählt. Das neue Urteil kam für uns absolut überraschend“, so Parvaneh Osanloo.

„Er sitzt im Moment schon wegen regimefeindlicher Propaganda im Gefängnis und wurde jetzt wieder deswegen verurteilt. Wie kann das sein?“ fügte sie hinzu.

Frau Osanloo hatte ihm letzten Donnerstag den wöchentlichen Besuch abgestattet. Sein allgemeiner Zustand scheint ihren Angaben zufolge gut zu sein. „Er sagte, dass die Gefängnisbehörden einen neuen Fall gegen ihn eröffnet haben. Abteilung 1 des Revolutiongsgerichts hat seine derzeitige Haftstrafe um ein Jahr verlängert, und er wurde im Gefängnis über das Urteil in Kenntnis gesetzt. Seine Anwälte, Herr Molaie und Herr Khorshid, haben in Abteilung 1 des Revolutionsgerichts vorgesprochen, aber der Richter gestattete ihnen keinen Einblick in die Akte. Diese Woche werden sie noch einmal dort vorsprechen, um die Akte zu lesen und ihre Berufung einreichen“, berichtete Frau Osanloo weiter.

Osanloos Anwälte wussten nichts von dem neuen Fall im Revolutionsgericht. „Wir sind sehr aufgebracht über diese Situation. Wir fordern eine nochmalige Prüfung des Urteils“, so Parvaneh Osanloo. Gerichtsmediziner hatten drei Mal dafür plädiert, Mansour Osanloos Haft zu beenden. Existierenden Gesetzen zum Trotz wurde Mansour Osanloo noch nicht freigelassen.

Veröffentlicht bei International Campaign for Human Rights in Iran (ICHRI) am 19. August 2010
Quelle (Englisch): http://www.iranhumanrights.org/2010/08/an-additional-prison-sentence-mansour-osanloos-wife-pleads-to-international-bodies-for-his-release/
Originaltitel: An Additional Prison Sentence; Mansour Osanloo’s Wife Pleads To International Bodies For His Release
Übersetzung aus dem Englischen: Julia, bei Weiterveröffentlichung bitte Link
angeben

2 Antworten zu “Nach zusätzlicher Haftstrafe für Mansour Osanloo: Ehefrau bittet um internationale Hilfe für die Freilassung ihres Mannes

  1. Pingback: Ehefrau und Schwiegertochter von Mansour Osanloo vorgeladen und bedroht | Julias Blog

  2. Pingback: Shabnam Madadzadeh im Gefängnis von der Außenwelt isoliert | Julias Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s