„Belagerung“ von Mehdi Karroubis Haus: Interview mit Karroubis Sohn

"Die Wahl haben sie schon gestohlen - vielleicht sind eure Pistolen auch Diebesgut!" (Karrikatur von Nikahang Kowsar in "Rooz Online")

Zwei Nächte hintereinander wurde Mehdi Karroubis Haus von einer regierungstreuen Menschenmenge umstellt. Am Montag sprach Karroubis Sohn Hossein mit Deutsche Welle.

Deutsche Welle (DW): Herr Karroubi, in diesem Moment (24 Uhr Ortszeit) ist das Haus Mehdi Karroubis umstellt. Bitte erklären Sie uns, was dort geschieht und wer diese Leute sind – sie scheinen bewaffnet zu sein.

Hossein Karroubi (HK): Diese Leute haben sich vor 10 Minuten zurückgezogen. Ich selbst habe etwa eine Stunde lang versucht, in das Haus zu kommen, schaffte es aber nicht. Diese Leute fluchten und skandierten Parolen für den obersten Führer. Sie drohten damit, dass sie am Freitag Morgen mit zehn Mal so vielen Leuten wiederkommen werden. Sie wollen sich vor Mehdi Karroubis Haus versammeln und ihn daran hindern, das Haus zu verlassen und zur Demonstration am Qods-Tag zu gehen.

DW: Glauben Sie, dass diese Vorkommnisse eine Fortsetzung dessen sind, was am Sonntag Abend passierte, als Herr Karroubi daran gehindert wurde, an den religiösen Zeremonien der Qadr-Nächte teilzunehmen?

HK: Das auch. Aber – und das ist sehr wichtig – er soll auch davon abgehalten werden, an der Qods-Demonstration teilzunehmen.

DW: Konnten Sie Mehdi Karroubis Haus mittlerweile betreten?

HK: Ja. Herrn Karroubi geht es gut, und er ist sehr guter Dinge. Meine Mutter, meine Brüder und ich sind alle bei ihm.

DW: Was waren das für Leute, die heute vor dem Haus standen? Hatten sie irgendwelche besonderen Merkmale?

HK: Es sind Milizen in Zivil, die von der Regierung auf der ganzen Linie unterstützt werden. Sie sind mit Schusswaffen und Macheten bewaffnet. Herr Karroubi hat erzählt, dass sie dicke Jacken trugen, unter denen sie alle möglichen Arten von Waffen hatten. Diese Leute unterstehen vollständig dem Befehl der Revolutionsgarden.

DW: Herr Karroubi hatte erwähnt, dass er an der Qods-Demonstration teilnehmen will. Bleibt er weiterhin bei seiner Entscheidung?

HK: Herr Karroubi ist absolut entschlossen, zu seinem Versprechen und seiner Entscheidung zu stehen. Heute hat er sich mit Herrn Moussavi in dessen Haus getroffen. Sie werden die Menschen zur Teilnahme an der Qods-Demonstration aufrufen.

Veröffentlicht bei Enduring America am 31. August 2010
Quelle (Englisch): http://enduringamerica.com/2010/08/31/iran-the-latest-on-the-karroubi-siege-and-the-qods-day-rally/
Bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben

Persische Quellen:
SahamNews http://www.sahamnews.org/?p=7017
Deutsche Welle http://www.dw-world.de/dw/article/0,,5957402,00.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s