Monatsarchiv: August 2010

Werden Sie aktiv! Helfen Sie Shiva Nazar Ahari

Shiva Nazar Ahari (links)

Shiva Nazar Ahari, eine iranische Menschenrechtsaktivistin und seit dem 20. Dezember 2009 politische Gefangene im Teheraner Evin-Gefängnis, ist wegen „Feindschaft gegen Gott“ („Moharebeh“) angeklagt, wofür sie zum Tode verurteilt werden kann. Shivas Gerichtsverhandlung ist für den 4. September 2010 angesetzt. Sie braucht unsere Unterstützung. Weiterlesen

Iran startet neue Repressionen gegenüber Universitäten

Irans Wissenschaftsminister Kamran Daneshjoo

Die iranische Regierung will die Zulassung von Studierenden zu geisteswissenschaftlichen Studiengängen an Universitäten beschränken. Dies berichtet Radio Farda von RFE/RL.

Angekündigt wurde dies am 25. August durch Abolfazl Hassani, Direktor des Regierungsamts für die Entwicklung der höheren Bildung. Weiterlesen

Ehefrauen von 7 iranischen Reformern treiben Beschwerden gegen IRGC voran

Szene der Proteste nach der Wahl (Teheran)

Die Ehefrauen von sieben iranischen Reformführern haben in einem Brief an Justizchef Ayatollah Sadegh Larijani erklärt, die Beschwerde ihrer Ehemänner über die „illegale Einmischung“ der Revolutionsgarden in die [Präsidentschafts]Wahl [von 2009] fortführen zu wollen. Weiterlesen

„Ehe auf Zeit“ im Parlament abgeschmettert

Das umstrittene Familienschutzgesetz hat heute im iranischen Parlament eine Niederlage verbuchen müssen: Ein Artikel des Gesetzes, in dem es um die legale Registrierung von „Ehen auf Zeit“ geht, wurde abgelehnt. Weiterlesen

Mashhad: Angeblich 2100 Menschen in der Todeszelle, 300 heimlich hingerichtet

Ein Menschenrechtsaktivist aus Mashhad berichtete ICHRI von hunderten Fällen heimlicher Hinrichtungen im Gefängnis Vakil Abad in Mashhad. Die Hinrichtungen seien ohne Wissen der Familien und Anwälte der Hingerichteten erfolgt. Wie der Aktivist außerdem berichtet, befinden sich in diesem Gefängnis etwa 2100 Menschen in den Todeszellen und können jederzeit in heimlichen Gruppenhinrichtungen exekutiert werden.

Nach der Veröffentlichung der Nachricht über die Gruppenexekutionen in Vakil Abad *) hatte sich ein Menschenrechtsaktivist aus Mashhad mit seinem Wissen an ICHRI gewandt. Er hatte mit einigen Familien der Hingerichteten und freigelassenen Gefangenen gesprochen.

*) Verlässliche Quelle berichtet von Gruppenhinrichtungen im Gefängnis Vakil Abad/Mashhad

Veröffentlicht bei International Campaign for Human Rights in Iran (ICHRI) am 25. August 2010
Quelle (Englisch): http://www.iranhumanrights.org/2010/08/2100-indiv-death-row/
Bei Weiterveröffentlichung bitte Link angeben