Tagesarchiv: 11. September 2010

Mohammad Mostafaeis Brief an den UN-Generalsekretär zum Thema der iranischen Flüchtlinge

Mohammad Mostafaei

Im Namen Gottes
An den UN-Generalsekretär
Herrn Ban Ki-moon

Mit Grüßen und Respekt

Wie Sie wissen, und wie durch unzählige Gründe und Beweise gestützt, zwingt die gegenwärtige soziale, juristische und politische Situation in der Islamischen Republik Iran viele Bürger zum Verlassen ihrer Heimat, entweder auf legalem oder auf illegalem Weg. Dieser Exodus geschieht, weil die Iraner negative Auswirkungen und Konfrontationen mit den Sicherheitskräften und der Justiz befürchten, die neben der Regierung iranische Bürger für ihre religiösen, sozialen und politischen Zugehörigkeiten verhaften und foltern. Weiterlesen

Saleh Kohandel im Gefängnis Rajai Shahr angegriffen

RAHANA, 11. September 2010 – Ein Gefangener in Abteilung 4 des Gefängnisses Rajai Shahr hat den politischen Gefangenen Saleh Kohandel angegriffen und versucht, ihn mit einem Stück Stoff zu erwürgen.  Glücklicherweise kamen vier Mitgefangene rechtzeitig dazu und konnten Kohandels Leben retten. Weiterlesen

Im Exil lebender Mitstreiter Abdollah Momenis über dessen Folterschilderungen

Abdollah Momeni (l.), dezeit im Gefängnis, und Mohammad Sadeghi

11. September 2010, RFE/RL (Auszug) – Mohammad Sadeghi über Abdollah Momenis Brief an Ayatollah Khamenei vom August 2010

von Golnaz Esfandiari

[…] Momeni ist Sprecher der Alumni-Organisation Advar Tahkim Vahdat, der größten reformorientierten Studentengruppe Irans. Mehrere Mitglieder der Gruppe waren im Zuge der Niederschlagung der Proteste nach der Präsidentschaftswahl von 2009 verhaftet worden, andere wurden ins Exil getrieben. So auch Mohammad Sadeghi, Mitglied des Zentralrats der reformorientierten Organisation. Mit ihm sprach ich über Momenis schwierige Situation und die Gründe für den Druck auf seine Organisation. Weiterlesen

Kinderrechtsaktivistin Maryam Zia zu einem Jahr Gefängnis verurteilt

8. September 2010, CHRR – Die Kinderrechtsaktivistin Maryam Zia ist von Abteilung 28 des Revolutionsgerichts zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden. Angeklagt wurde sie wegen „Propaganda gegen das Regime“. Geleitet wurde die Verhandlung von Richter Moghiseh. Weiterlesen