Putsch war laut Bericht des Hohen Nationalen Sicherheitsrats im Voraus geplant

Rooz, 20. September 2010 – Rooz hat Zugang zu der Originalquelle erhalten, die für die Verbreitung einer Kommandant Moshfegh zugeschriebenen Rede vor Geistlichen in der Stadt Mashhad verantwortlich ist. Außerdem liegt Rooz die Kopie eines Berichts vor, den führende Analysten des Geheimdienstministeriums, der staatlichen Sicherheitskräfte und der Islamischen Pasdaran-Revolutionsgarden (IRGC) für den Hohen Nationalen Sicherheitsrat erstellt und wichtigen Offiziellen des Regimes vorgelegt haben.

Vor einiger Zeit war im Internet eine Audioaufnahme verbreitet worden, auf der eine Person – vermutlich ein Befehlshaber der Revolutionsgarden – schwere Vorwürfe gegen bekannte Reformpersönlichkeiten wie [Ayatollah Khomeinis Enkelsohn] Seyyed Hassan Khomeini, Hashemi Rafsanjani, Mir Hossein Moussavi, Seyyed Mohammad Khatami und Ayatollah Sanei erhebt.

Zugeschrieben wird die Rede Kommandant Moshfegh von der IRGC-Basis Sarallah. In der Rede finden sich viele Teile des 110seitigen Berichts des Hohen Nationalen Sicherheitsrates wieder, der Rooz in einer kompletten Kopie vorliegt.

Aus dem Bericht des Hohen Nationalen Sicherheitsrates, auf den Kommandant Moshfegh sich in großen Teilen stützt, geht hervor, dass die Führungsspitze des Landes bereits lange vor der Präsidentschaftswahl Pläne zur Manipulation der Wahlen vorbereitet hatte. Dem Bericht nach waren auch die Massenverhaftungen von Journalisten und politischen Gefangenen in den Tagen nach der Präsidentschaftswahl vom 12. Juni 2010 im Voraus geplant, wobei die Revolutionsgarden vor der Wahl die notwendigen Recherchen und Operationen durchgeführt hatten.

Der Bericht mit dem Titel „Untersuchung und Analyse der Organisation und Struktur der Verschwörung von 1388“ [2009] beginnt mit der Feststellung: „Die vorliegende PowerPoint-Präsentation enthält eine Untersuchung und Analyse der Struktur und Organisation der jüngsten Verschwörung, hervorgegangen aus einer Reihe von Sitzungen unter Teilnahme von Experten, Offiziellen und führenden Analysten beim Ministerium für Geheimdienst, staatlichen Sicherheitskräften und den Islamischen Pasdaran-Revolutionsgarden. Erstellt wurde der Bericht nach Direktiven des Hohen Nationalen Sicherheitsrates.“

In 14 Schaubildern wirft der Bericht „einen Blick auf einen gescheiterten Plot, Treffen, Ziele und Strategien, Führungsschichten, Verschwörung und Organisation, Hashemis (Rafsanjanis) Rolle, Ausführungstaktiken [executive tactics] und Führung nach der Wahl, einflussreiche Elemente bei der jüngsten Verschwörung und ihre Verbindungsnetzwerke zu Hashemi Rafsanjani, Mir Hossein Moussavi, Mehdi Karroubi und Seyyed Mohammad Khatami, sowie zukünftige Strategien der Verschwörungsbewegung.“

Der Bericht stellt die Ereignisse nach der Wahl als „im Voraus geplante politische Verschwörung“ dar, die zum Ziel gehabt habe, „die Führung der Exekutive des Landes zu sürzen und unter Umgehung des Rechts und des Obersten Führers sowie Nutzung sämtlicher inländischer und ausländischer Ressourcen, z. B. durch Stiftung von Unruhen, bestimmte Grundsätze und Prinzipien des Regimes zu verändern.“ Zitiert werden Äußerungen von Seyyed Hassan Khomeini, Mostafa Tajzadeh, Mohammad Ali Abtahi, Mohsen Aminzadeh, Mohammad Atrianfar, Behzad Nabavi, Zahra Rahnavard, Ebrahim Yazdi, Seyyed Mohammad Khatami, Mousavi Khoiniha, Gerami-Moghaddam, Hossein Marashi, Jahanbakhsh Khanjani, Hashemi Aghajari, Roshanak Siasi, Dr. Banki, Majid Ansari, Behzad Nabavi, Alireza Rajai, Abdollah Ramezanzadeh, Mohammad Ghouchani, Masih Mohajeri, Gholamhossein Karbaschi, Feizollah Arabsorkhi, Hedayatollah Aghaei, Mehdi Hashemi, Zahra Eshraghi, Fatemeh Karroubi, Mehdi Darvish, Mozaffar, Shahab Tabatabaei, Hamzeh Karami, Behzadiannejad, Javad Emam, Tajernia, Ali Dorani, Nayyeri, Mohtashamipour, Hashemi Rafsanjanis Frau, Mousavi-Tabrizi, Mohammad Moghaddam, Mehdi Hashemi, Hassan Rohani, Reza Khatami, Ali Hashemi, Faezeh Hashemi, Fatemeh Hashemi, Mohammad-Taghi Karroubi, Mousavi Lari, Bahman Ahmadi-Amuei, Hojjat Sharifi, Mohsen Mirdamadi, Kiyan Tajbakhsh, Mostafa Tolouei, Saeed Shariati, Khosravi, Serajeddin Mousavi, Amir-Mehdi Mousavi-Khoeini und Ghodratollah Alikhani.

Rooz zufolge wurden alle in dem Bericht genannten Personen und politischen Organisationen beschuldigt, gegen den obersten Führer gehandelt und auf seinen Sturz hingearbeitet zu haben.

Fereshteh Ghazi

Veröffentlicht bei Rooz Online am 20. September 2010
Quelle (Englisch): http://www.roozonline.com/english/news/newsitem/article/2010/september/20//coup-preplanned-according-to-supreme-national-security-council-report.html

s. dazu auch Update vom 21. September: Neue Einzelheiten zum „Verschwörungsbericht“ des Sicherheitsrates

2 Antworten zu “Putsch war laut Bericht des Hohen Nationalen Sicherheitsrats im Voraus geplant

  1. Pingback: „Verschwörungsbericht“ des Sicherheitsrates basiert auf abgehörten Gesprächen politischer Aktivisten und Verhördokumenten politischer Gefangener | Julias Blog

  2. Es scheint, dass alle wissen, um was es geht, doch es nützt erst der nächsten Generation.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s