Angehörige von Kriegsopfern an Besuch bei Oppositionsführern gehindert

Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi

Zamaaneh, 22. September 2010 – Iranische Sicherheitskräfte haben ihre Einschränkungen gegen Besucher der Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi heute aufrecht erhalten.

Die Webseite Kalemeh berichtet, dass die Angehörigen zweier im Iran-Irak-Krieg gefallenenn Militärkommandanten Mir Hossein Moussavi zu besuchen, der während des Krieges Ministerpräsident war. Sicherheitskräfte hinderten die Familien Bakeri und Hemmat daran, sich mit dem Oppositionsführer zu treffen.

Gestern hatten die beiden Familien Oppositionsführer Mehdi Karroubi besucht.

Nachdem sie am Besuch bei Mir Hossein Moussavi gehindert worden waren, versuchten die beiden Familien es noch einmal bei Mehdi Karroubi, wurden aber Berichten zufolge von Tränengasbomben zum Umkehren gezwungen. Darüber hinaus wurde der Sohn des gefallenen Kommandanten, Emad Bakeri, für kurze Zeit von der Polizei festgenommen.

In den letzten Wochen hatte das Establishment der Islamischen Republik ihren Druck auf Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi erhöht. Beide fechten die Legitimität der Regierung Mahmoud Ahmadinejad an.

Die Islamische Republik ließ unzählige Reformer und Demonstranten gegen die Wahl verhaften, um die Vermutungen über einen Wahlbetrug bei den Präsidentschaftswahlen von 2009 zu ersticken. Die beiden Oppositionskandidaten Moussavi und Karroubi, die das Wahlergebnis anfechten, wurden bislang nicht verhaftet.

Allerdings hat das Establishment verschiedene Schritte unternommen, um sie von der Öffentlichkeit zu isolieren. So wurden sie aus Regierungspositionen entlassen, ihre Häuser wurden angegriffen, und sogar sie selbst wurden auf der Straße attackiert.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 22. September 2010
Quelle (Englisch): http://www.zamaaneh.com/enzam/2010/09/families-of-war-victims-b.html

Anmerkung: Am 21. September erschien bei RFE/RL ein Artikel über einen offenen Protestbrief der Witwe des gefallenen Befehlshabers Bakeri: Witwe eines angesehenen Befehlshabers beschuldigt IRGC-Chef des Verrats

Eine Antwort zu “Angehörige von Kriegsopfern an Besuch bei Oppositionsführern gehindert

  1. Pingback: Telefonleitungen zu Karroubis Haus gekappt | Julias Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s