Tagesarchiv: 30. September 2010

Arztmord: Identifizierter Mörder hat sich iranischen Behörden zufolge selbst getötet

Dr. Gholamreza Sarabi

Zamaaneh, 30. September 2010 – Iranische Medien haben bekannt gegeben, dass einer der an der Erschießung des Kardiologen Dr. Gholamreza Sarabi beteiligten Schützen sich bei der Verfolgung durch die Polizei selbst erschossen habe. Weiterlesen

Menschenrechtsbericht (Persian2English) | Woche vom 27. September 2010, Teil 1

Bekannter Anwalt Mohammad Seifzadeh muss wegen Gründung eines Menschenrechtszentrums vor Gericht

Dr. Seifzadeh ist angeklagt, das von Shirin Ebadi geleitete Zentrum zum Schutz der Menschenrechte gegründet zu haben. Das Zentrum war von den Justizbehörden geschlossen worden. Im letzten Jahr wurden Mitglieder des Zentrums wie Dr. Mohammad Ali Dadkhah und Dr. Fatah Soltani verstärkt unter Druck gesetzt. Weiterlesen

Oppositionsführer Karroubi bleibt bei seiner Kritik an Expertenversammlung

Oppositionsführer Mehdi Karroubi

Zamaaneh, 30. September 2010 – Der iranische Oppositionsführer Mehdi Karroubi hat seinen jüngsten Brief an den Vorsitzenden des Expertenrats verteidigt und erklärt, dass die Versammlung „seit 1991 unter dem Einfluss des Wächterrates umgeschwenkt“ sei.

In einem Interview mit der oppositionellen Webseite Tagheer betonte Karroubi, die Expertenversammlung sei gebildet worden, um den Obersten Führer zu ernennen, zu überwachen und nötigenfalls auch abzusetzen. Daher sei es sein – Karroubis – gutes Recht, die Versammlung für die mangelnde Wahrnehmung ihrer Aufsichtspflicht zu kritisieren. Weiterlesen