Blogger Hossein Ronaghi-Maleki zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt

RAHANA, 5. Oktober 2010 – Vor Kurzem hat ein Gericht gegen den Blogger und studentischen Aktivisten Hossein Ronaghi-Maleki eine 15jährige Haftstrafe verhängt.Wie Hossein Ronaghis Mutter Zoleikha Mousavi mitteilt, hatten die Behörden in Aussicht gestellt, dass das Gericht am 26. September ein Urteil fällen werde. Der Urteilsspruch fiel jedoch nicht vor dem 3. Oktober. Weder Ronaghis Mutter noch sein Anwalt durften ihn nach seinem Gerichtstermin besuchen.

Wie seine Mutter weiter mitteilt, wurde Hossein, der unter dem Namen Babak Khorramdin bloggt, vom Sekretariat des Gerichts über das Urteil informiert. Offenbar hat er den Urteilsbescheid noch nicht gesehen.

Abteilung 26 des Revolutionsgerichts unter Vorsitz von Richter Mirabbas [wahrsch. Pir Abbasi, d. Übers.] hatte das Urteil gefällt, ein Sekretär des Revolutionsgerichts namens Sattari hatte Ronaghi mündlich darüber informiert.

In einem Telefonat teilte Ronaghi mit, dass „nur Sattari und sein Büroleiter bei der Überbringung des Urteils zugegen waren.“ Sie hätten ihm außerdem gesagt, dass er zunächst zum Tode verurteilt werden sollte, das Urteil dann aber reduziert worden sei. Ronaghi zufolge wurde seinem Anwalt kein Zutritt zu dem Raum gewährt, und er sei aufgefordert worden, seinen Anwalt zu entlassen, anderenfalls werde er Probleme bekommen. Weiterhin teilte er mit, dass er geschlagen worden sei, damit er das Urteil unterschreibt, und dass er das Urteil nicht lesen konnte.

Sattari habe ihm außerdem mitgeteilt, dass seine hohe Strafe mit der Tatsache begründet sei, dass er sich nicht mit einem Fernsehgeständnis  einverstanden erklärt und seine Verbrechen nicht zugegeben hat.

Ronaghis Anwalt Mohammad Ali Dadkhah sagte einem RAHANA-Reporter gegenüber, er sei heute im Gericht gewesen, um sich nach dem Stand des Falls zu erkundigen.  Obwohl er bis 11 Uhr gewartet habe, habe er nichts in Erfahrung bringen können, da der Richter und der Büroleiter nicht anwesend waren. Dadkhah hatte über Hosseins Familie von dem Urteil erfahren.

Der Blogger Hossein Ronaghi-Maleki ist seit dem 13. Dezember 2009 im Einzelhaftstrakt der vom IRGC kontrollierten Abteilung 2A inhaftiert. Er wurde psychologisch und körperlich stark unter Druck gesetzt, um zu erreichen, dass er ein Geständnis im Fernsehen ablegt. Die Befrager hatten gedroht, dass er mit einem harten Urteil rechnen müsse, wenn er nicht gestehe und sich mit dem Interview einverstanden erkläre.

Veröffentlicht bei RAHANA am 5. Oktober 2010
Quelle (Englisch): http://www.rahana.org/en/?p=7380

3 Antworten zu “Blogger Hossein Ronaghi-Maleki zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt

  1. Pingback: Die Geschichte des Hossein Ronaghi-Maleki – von angedrohter Hinrichtung zu 15 Jahren Haft | Julias Blog

  2. Pingback: Blogger Hossein Ronaghi-Maleki Sentenced to 15 Years in Prison | Persian2English

  3. Pingback: News vom 6. Oktober « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s