Irans Behörden drohen streikenden Basarhändlern mit rechtlichen Konsequenzen

Zamaaneh, 7. Oktober 2010 – Iranische Behörden haben die Goldhändler des Teheraner Basars aufgefordert, ihren seit 2 Wochen anhaltenden Streik gegen Steuergesetze einzustellen, anderenfalls würden juristische Schritte gegen sie eingeleitet.

Die Regierung der Islamischen Republik hatte die Umsatzsteuer angehoben, um angesichts der schwächelnden Wirtschaft die staatlichen Einkünfte zu steigern.

Während einer Feier in Teheran sagte der Teheraner Staatsanwalt, wer der wirtschaftlichen Situation gegenüber gleichgültig sei und die öffentliche Ordnung stören wolle, werde mit der Polizei und der Justiz konfrontiert.

Nach einem der seltenen Streiks von Basarhändlern hatte Iran eine geplante Erhöhung der Umsatzsteuer um 3 Prozent im Jahre 2008 ausgesetzt. Die Basarhändler gelten als überzeugte Unterstützer des klerikalen islamischen Systems; ihre Streiks während der Revolution von 1979 hatten entscheidend zum Sturz der Monarchie beigetragen.

Unterdessen sagte der stellvertretende Wirtschafts- und Finanzminister gegenüber der Nachrichtenagentur Mehr News, er werde strikt gegen alle Devisenhändler vorgehen, die den Handel mit ausländischen Währungen blockieren.

Ein plötzlicher Anstieg des Dollar-Wechselkurses hatte die Devisenhändler letzte Woche veranlasst, ihren Handel einzustellen. Um die Situation zu stabilisieren, hatte die Regierung mit Entzug der Händlerlizenzen gedroht, sollten die Händler nicht wieder zum normalen Geschäftsbetrieb zurückkehren.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 7. Oktober 2010
Quelle (Englisch): http://www.zamaaneh.com/enzam/2010/10/photow01-iranian-authorit.html

Eine Antwort zu “Irans Behörden drohen streikenden Basarhändlern mit rechtlichen Konsequenzen

  1. Pingback: Arbeiter protestieren vor dem Präsidentenbüro | Julias Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s