Sekretär des Expertenrats fordert Revision des Subventionsreformplans

Mehr News, 11. Oktober 2010 – Nach Meinung von Mohsen Rezai, dem Sekretär des Expertenrats, ist angesichts der neuen UN-Resolution über Sanktionen in Iran eine Revision des Subventionsreformplans erforderlich.

„Der Plan wurde vor der Verhängung der neuen Sanktions(runde) gegen Iran ausgearbeitet. Die Sanktionen müssen jedoch berücksichtigt werden, und dafür sollte der Plan überarbeitet werden“, sagte Rezai am Montag der Nachrichtenagentur Mehr News.

Der [konservative] Ökonom Rezai, der bei der Präsidentschaftswahl von 2009 erfolglos für das Präsidentenamt kandidiert hatte, sagte weiter, die Einsparungen aus den Subventionskürzungen sollten für die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Stimulierung der inländischen Produktion verwendet werden.

Die Regierung plant eine Abschaffung der Subventionen für Treibstoff, Energie und bestimmte Güter innerhalb von fünf Jahren. Ursprünglich hatte die Regierung vorgesehen, mit der Umsetzung des Subventionsreformplans in der zweiten Hälfte des iranischen Kalendermonats Mehr (23. September bis 22. Oktober) zu beginnen.

Wirtschaftsexperten bezeichnen den Plan [Mittel zur] Überholung der nationalen Wirtschaft, äußern aber gleichzeitig Besorgnis angesichts möglicher inflationsfördernder Auswirkungen der Abschaffung von Subventionen und die daraus entstehenden Folgen für den Lebensstandard der Bevölkerung.

AM/PA/HG
END
MNA

Veröffentlicht bei der staatlichen Nachrichtenagentur Mehr News am 11. Oktober 2010
Quelle (Englisch): http://www.mehrnews.com/en/NewsDetail.aspx?NewsID=1168920
Anmerkungen in eckigen Klammern stammen von der Übersetzerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s