Sicherheitskräfte durchsuchen Wohnung von Mansour Osanloos Schwiegertochter Zoya Samadi

Der inhaftierte Gewerkschaftsführer Mansour Osanloo

HRANA, 22. Oktober 2010 – [Der Menschenreichtsseite] HRANA zufolge haben Sicherheitskräfte am Mittwoch, dem 20. Oktober die Wohnung von Zoya Samadi, der Schwiegertochter [des  inhaftierten Gewerkschaftsführers] Mansour Osanloo durchsucht. Die Sicherheitskräfte fuhren mit Motorrädern und einem Auto der Marke Peugeot vor, um Zoya Samadi  einen Gerichtsbeschluss zu übergeben und sie in Gewahrsam zu nehmen. Zoya Samadi war allerdings nicht zu Hause. Die Sicherheitskräfte traten derart aggressiv auf, dass sämtliche Nachbarn in Angst und Schrecken versetzt wurden.

Osanloos Schwiegertochter war bereits im Juni 2010 von Sicherheitskräften an einer Metro-Station in Gewahrsam genommen und an einen unbekannten Ort verbracht worden. Dort wurde sie brutal geschlagen. Sie erlitt schwere körperliche Verletzungen und später eine Fehlgeburt. Nach einer ärztlichen Untersuchung empfahlen ihr die Ärzte, sich auszuruhen und Arbeit/Belastung zu vermeiden. Die schweren Verletzungen im unteren Rücken und ihre lange Bettlägerigkeit führten schließlich zum Verlust ihres Arbeitsplatzes. Samadis Familie wandte sich nach dem brutalen Überfall an das Revolutionsgericht, wo ihnen jedoch mitgeteilt wurde, dass die Justizbehörden nichts von einem solchen Überfall wüssten.

Erwähnenswert ist, dass Samadi vor dem Überfall bereits viele Drohanrufe und sogar Todesdrohungen erhalten hatte. Wegen dieser Anrufe hatte Familie Osanloo Richter Mohammadi aufgesucht, um in Erfahrung zu bringen, ob er die Anordnung für die Schikanen gegen ihre Schwiegertochter gegeben hätte. Ihnen wurde mitgeteilt, dass Richter Mohammadi nichts über irgendwelche Telefonanrufe wusste.

Osanloos Familie wandte sich mit dem folgenden Statement an das Revolutionsgericht:
„Wenn [unsere Schwiegertochter] ein Verbrechen begangen hat, sollte sie angeklagt werden, es muss einen Prozess geben, sie muss verurteilt und ins Gefängnis geschickt werden. Warum haben Sie stattdessen veranlasst, dass sie brutal geschlagen wird, infolge dessen eine Fehlgeburt erleidet und bettlägerig wird? Wenn Sie sie ins Gefängnis bringen wollen, tun Sie das. Warum müssen Sie so viel körperlichen Schaden anrichten und unsere Schwiegertochter arbeitsunfähig machen?“

Nach dieser letzten Hausdurchsuchung bei Zoya Samadi durch Sicherheitskräfte wandte sich Osanloo erneut an die Justiz. Diese dementierte, dass es einen Gerichtsbeschluss gebe und erklärte, nichts von einer Hausdurchsuchung zu wissen.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle (Englisch): Facebook, Link wird ggf. aktualisiert
Originalartikel (Persisch): HRANA

Eine Antwort zu “Sicherheitskräfte durchsuchen Wohnung von Mansour Osanloos Schwiegertochter Zoya Samadi

  1. Pingback: News vom 23. Oktober « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s