Arbeit von NGOs für Frauenfragen soll künftig direkt über Irans Obersten Führer laufen

Shahrzad News, 25. Oktober 2010 – Laut Forough Nilchi, Beraterin der Kommission für Frauenfragen der iranischen Jugendorganisation, haben sich die Spitzen der iranischen Judikative, Exekutive und Legislative grundsätzlich darauf geeinigt, dass alle Dinge, die Frauenfragen betreffen, von jetzt an direkt vom Büro des obersten Führers Ali Khamenei betreut werden. Damit kann, so hofft man, die Inkraftsetzung der Regierungspolitik optimiert werden.

„Nichtregierungsorganisationen für frauenspezifischen Fragen müssen bessere Verbindungen zu den höchsten politischen Organen des Landes haben“, so Nilchi. „Daher sollten sie diese drei staatlichen Organe umgehen, deren Prioritäten nicht notwendigerweise denen Seiner Hoheit entsprechen. Derartige Differenzen sind Schuld an vielen der in unserer Gesellschaft existierenden Übel.“

Veröffentlicht bei Shahrzad News am 25. Oktober 2010
Quelle (Englisch): http://www.1oo1nights.org/index.php?page=1&newsitemId=5475

Werbeanzeigen

2 Antworten zu “Arbeit von NGOs für Frauenfragen soll künftig direkt über Irans Obersten Führer laufen

  1. Pingback: News vom 28. Oktober « Arshama3's Blog

  2. Günter Haberland

    Khamenei als oberster Frauenbeauftragter – köstlich!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s