CHRR bestätigt Kouhyar Goodarzis Verlegung ins Exil nach Rajai Shahr

CHRR, 28. Oktober 2010 – Kouhyar Goodarzis Mutter informierte die Organisation Committee of Human Rights Reporters (CHRR), dass ihr Sohn – ein Mitglied des CHRR – weniger als 1,5 Monate vor Ablauf seiner einjährigen Haftstrafe aus Abteilung 350 des Evin-Gefängnisses ins Gefängnis Rajai Shahr verlegt wurde.

Goodarzis Mutter Parvin Mokhtareh sagte gegenüber CHRR: „Die Verlegung kommt überraschend, da Kouhyar nur noch wenige Wochen Haft absitzen muss. Kouhyar hat uns aus der Quarantäne-Abteilung von Rajai Shahr angerufen und uns erzählt, dass er [in Evin] ohne Angabe weiterer Informationen aufgefordert wurde, seine Sachen zu packen und sich für die Verlegung nach Rajai Shahr bereitzuhalten.“

Frau Mokhtareh bezeichnet die Verlegung als eine Form des Exils. „Nachdem viele Gefangene, die sich in Statements über die inakzeptablen Haftbedingungen geäußert hatten, hochgradig unter Druck gesetzt worden waren, wurden viele aufreibenden Verhören unterzogen und nun in Gefängnisse mit noch schlimmeren Haftbedingungen verlegt. Das ist eine andere Form von Bestrafung, denn die Zustände in den Gefängnissen, in denen sie jetzt sind, sind noch schlimmer als die im Evin-Gefängnis. Nehmen Sie zum Beispiel Rajai Shahr – nach den veröffentlichten Berichten zu urteilen, sind die hygienischen Bedingungen dort sehr schlecht, und die Bedürfnisse der Gefangenen werden ignoriert.“

Goodarzis Exil nach Rajai Shahr erfolgte kurz nachdem seine Anwältin Mina Jafari bestätigt hatte, dass sie alles in ihrer Macht stehende tun werde, um eine vorzeitige Freilassung Goodarzis zu erreichen, da er keinen Gebrauch von seinem Recht auf Hafturlaub gemacht und den größten Teil seiner Haft verbüßt habe.

Parvin Mokhtareh zufolge ist ihr Sohn guter Dinge. Sie sagt: „Dies macht die Situation für die Familien der politischen Gefangenen noch schwieriger, denn nun müssen sie viel weiter fahren, um ihre Angehörigen zu besuchen. Die unter den Familien der politischen Gefangenen herrschende Einigkeit ist herzerwärmend und macht es leichter für uns, diese schwierigen Bedingungen zu ertragen.“

Kouhyar Goodarzi, Mitglied der Organisation Committee for Human Rights Reporters, Journalist und Blogger, war gemeinsam mit anderen sozialen Aktivisten am 20. Dezember 2009 verhaftet worden. Während seiner Haft im Evin-Gefängnis trat er zwei Mal in den Hungerstreik, um gegen die inakzeptblen Haftbedingungen und das Verhalten der Gefängnisbeamten zu protestieren. In neuen Verhören drohten ihm die Wachen kürzlich damit, seine Freilassung aus dem Gefängnis zu verhindern.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle (Englisch): http://banooyesabzirani.blogspot.com/2010/10/chrr-confirms-kouhyar-goudarzis-exile.html
Originalartikel auf Persisch: CHRR am 28. Oktober 2010

Bitte unterstützen Sie diese Online-Petition für Kouhyar Goodarzi

Werbeanzeigen

Eine Antwort zu “CHRR bestätigt Kouhyar Goodarzis Verlegung ins Exil nach Rajai Shahr

  1. Pingback: News vom 29. Oktober « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s